US-Wahlkampf: Barack Obama würde mit den Taliban sprechen – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

November 2, 2008 um 11:55 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 16 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

Das Versprechen vom Wandel ist es, das Barack Obama einem Sieg so nahe rücken lässt. In Umfragen bekommt er 55 Prozent der Stimmen. Obama will Amerika gerechter machen und den Irakeinsatz zu einem guten Ende bringen. Aber er weiß auch, wie groß diese Aufgaben sind, gesteht er im Interview mit CNN-Talker Wolf Blitzer.

http://www.welt.de/politik/article2662506/Barack-Obama-wuerde-mit-den-Taliban-sprechen.html

Rassismus: Obamas unsichtbarer Gegner bei der US-Wahl – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

Oktober 10, 2008 um 1:43 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 2 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

In Kampf um das Weiße Haus liegt Barack Obama momentan vor seinem Konkurrenten John McCain. Doch wieviel dieser Vorsprung in der Anonymität der Wahlkabine wert ist, wird sich erst am 4. November zeigen. Denn Experten glauben, dass Obamas Hautfarbe den Demokraten Stimmen kosten wird.

http://www.welt.de/politik/article2551237/Obamas-unsichtbarer-Gegner-bei-der-US-Wahl.html

Parlamentswahl in Österreich: SPÖ bleibt stärkste Partei – Rechte legen massiv zu – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

Oktober 5, 2008 um 9:34 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 31 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Die Parlamentswahl in Österreich hat den bisherigen Regierungsparteien SPÖ und ÖVP schwere Verluste beschert. Dagegen brachten sie einen Triumph für die beiden rechten Parteien FPÖ und BZÖ, die zusammen ihren Stimmenanteil auf knapp 30 Prozent fast verdoppeln konnten.

http://www.welt.de/politik/article2504811/SPOe-bleibt-staerkste-Partei-Rechte-legen-massiv-zu.html

USA: Palin rückt Obama in die Nähe von Terroristen – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

Oktober 5, 2008 um 7:25 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 4 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Einen Monat vor der US-Präsidentschaftswahl haben die Republikaner ihre Attacken auf den demokratischen Kandidaten Barack Obama verschärft. Die republikanische Vizepräsidenten-Kandidatin Sarah Palin warf ihm vor, mit Terroristen in Kontakt gestanden zu haben.

http://www.welt.de/politik/article2531511/Palin-rueckt-Obama-in-die-Naehe-von-Terroristen.html

Grosse Koalition abgestraft: Rechtsruck nach Parlamentswahl in Österreich – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

Oktober 4, 2008 um 10:55 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 12 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

In Österreich hat das rechte Lager mit deutlichen Stimmengewinnen seine Rückkehr gefeiert. Die beiden rechtspopulistischen Parteien FPÖ und Jörg Haiders BZÖ kamen gemeinsam auf fast 30 Prozent der Stimmen und wären vereint die stärkste Partei. Die Sozialdemokraten gewannen die Wahl trotz Verlusten.

http://www.welt.de/politik/article2505127/Rechtsruck-nach-Parlamentswahl-in-Oesterreich.html

Beckstein-Nachfolge: Jetzt muss Horst Seehofer nur noch wollen – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

Oktober 4, 2008 um 1:20 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 4 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Die Vorentscheidung scheint gefallen: Die CSU wünscht sich ihren designierten Parteichef, Bundesagrarminister Horst Seehofer, als bayerischen Ministerpräsidenten. Möglicherweise wird aber noch ein weiterer CSU-Posten in Berlin neu besetzt werden müssen.

http://www.welt.de/politik/article2526505/Jetzt-muss-Horst-Seehofer-nur-noch-wollen.html

Deutschlandtrend: Merkel trotz Unionsdebakel immer beliebter – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

Oktober 4, 2008 um 12:18 am | Veröffentlicht in www.welt.de | 8 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Die Wahlpleiten der Unionsparteien in Bayern und Brandenburg können der Bundeskanzlerin Angela Merkel nichts anhaben. Im Gegenteil: Mehr als die Hälfte der Deutschen wünscht sich für sie eine zweite Amtszeit. Auch ihre Partei hat durch den Stimmverlust in Bayern bislang kaum Schaden genommen.

http://www.welt.de/politik/article2525118/Merkel-trotz-Unionsdebakel-immer-beliebter.html

Österreich: Rechtsruck macht Regierungsbildung kompliziert – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

September 29, 2008 um 11:49 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 18 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Mit zusammen fast 30 Prozent der Stimmen haben die rechtspopulistischen Parteien FPÖ und Jörg Haiders BZÖ in Österreich bei den Parlamentswahlen enorme Gewinne verzeichnen können. Eine Regierungsbildung wird jetzt schwierig. Denn Wahlsieger SPÖ will auf keinen Fall mit den Rechten koalieren.

http://www.welt.de/politik/article2506561/Rechtsruck-macht-Regierungsbildung-kompliziert.html

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.