Indonesien: Heftige Proteste nach Hinrichtung der Bali-Bomber – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

November 18, 2008 um 4:15 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 13 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Die Hinrichtung der drei Bali-Bomber führte in Indonesien zu wütenden Protesten muslimischer Extremisten. Doch diese Einzellfälle können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die meisten der mehr als 200 Millionen Muslime des Landes jede Gewaltideologie ablehnen. Indonesien kämpft erfolgreich gegen Terror.

http://www.welt.de/politik/article2695903/Heftige-Proteste-nach-Hinrichtung-der-Bali-Bomber.html

Advertisements

13 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Entfernt am 09.11.2008 um 15:49 Uhr:

    09.11.2008, 15:19 POLITIKER
    Das ist der friedliche Islam. Mörder werden gefeiert. Dies ist kein Einzelfall, sondern das Ziel des Islams.

  2. Entfernt am 09.11.2008 um 15:52 Uhr:

    09.11.2008, 15:26 MICH MEIXNER
    na endlich wurden dieses feige und hinterhaeltige dreckpack hingerichtet..war auch langsam zeit…

  3. Entfernt am 09.11.2008 um 18:49 Uhr:

    09.11.2008, 18:33 LONG-SHADOW
    Es ist eine bodenlose erbärmliche Frechheit, ständig von EINZELfällen zu reden, wenn es um den täglich zu beobachtenden islamischen Terror geht!
    Und übrigens gibt es keine Einzelfälle (jedenfalls nicht in der deutschen Sprache) – es gibt lediglich "einen Einzelfall"!

  4. Entfernt am 14.11.2008 um 16:31 Uhr:

    10.11.2008, 11:34 DIE REALITÄT
    Klar! Einzelfälle. Es waren ja auch nicht alle Deutschen während dem 2. WK National-Sozialisten (Nazis; obwohl der Sozialismus so relativiert wird wie noch nie, bspw. Ignorieren des Linksextremismus zugunsten des "Kampfes gegen Rechts"). Doch das war leider NICHT der springende Punkt … gefährlicher Pfad den ihr da mit der systematischen Verniedlichen des Islams begeht (nie wieder?).

  5. Entfernt am 14.11.2008 um 16:31 Uhr:

    10.11.2008, 13:35 KORREKTUR
    Da ist sicher nur ein Datenbankfehler aufgetreten.

    Bis er behoben wird schon mal vorab die Zeilen aus dem Original Artikel; sie sollen doch sicher niemand vorenthalten werden:

    "Der Hinrichtung ihrer beiden Söhne hat die 72-jährige Frau gefasst entgegengesehen. „Ich weine nicht, meine Söhne haben das Richtige gemacht, nämlich Ungläubige getötet“, sagte Tariem in ihrem Haus im Dorf Tenggulun im Osten der indonesischen Insel Java wenige Tage vor der Hinrichtung."

  6. Entfernt am 14.11.2008 um 16:31 Uhr:

    10.11.2008, 15:07 WILFRIED BERGMANN
    "Der Hinrichtung ihrer beiden Söhne hat die 72-jährige Frau gefasst entgegengesehen. „Ich weine nicht, meine Söhne haben das Richtige gemacht, nämlich Ungläubige getötet“, sagte Tariem in ihrem Haus im Dorf Tenggulun im Osten der indonesischen Insel Java wenige Tage vor der Hinrichtung."

    WISO wird dieser Teil des Artikels gelöscht?????

    Ich habe bisher die Welt für einer der zwei besten Zeitungen in Deutschland

    gehalten!

    Schade

  7. Entfernt am 14.11.2008 um 16:31 Uhr:

    10.11.2008, 15:25 HIRNLOSE FAANATIKER
    Jaja. der Islam ist friedlich, das sind alles nur Einzelfälle, die Erde ist eine Scheibe, morgen regnet es Milchkaffee und übermorgen schneit es Gummibärchen!

  8. Entfernt am 14.11.2008 um 16:31 Uhr:

    10.11.2008, 15:45 GERO
    Schön wie man selbst hier wieder von Einzelfällen spricht! Ein ganz armes Bild für die deutsche Presselandschaft.

  9. Entfernt am 14.11.2008 um 16:31 Uhr:

    10.11.2008, 15:57 BERND LOHKAMP

    Hier ist der Artikel in der originalen, nicht weichgespülten Version.

  10. Entfernt am 14.11.2008 um 16:31 Uhr:

    10.11.2008, 17:07 ERNST ELLERT
    Alle Einzefaelle – Millionen zwar, aber Einzelfaelle!

  11. Entfernt am 14.11.2008 um 16:31 Uhr:

    10.11.2008, 20:55 EINZELFALL
    "Die Zahl der Terroranschläge weltweit ist im vergangenen Jahr vor allem wegen der Gewalt im Irak um mehr als ein Viertel gestiegen. Bei den mehr als 14.000 Anschlägen seien rund 20.000 Menschen getötet, rund 3.000 mehr als im Jahr zuvor, heißt es im jüngsten Terrorbericht des US-Außenministeriums. "
    Das schrieb Die Presse – http://www.diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/301064/print.do – am 01.05.2007.

    Alles einzelfälle?

  12. Entfernt am 14.11.2008 um 16:31 Uhr:

    11.11.2008, 14:22 RECHTLER
    Wo sind denn die Meldungen hier im Westen, dass sich tausende Islamgelehrte in Indien trafen und gemeinsam gegen den Terrorismus im Namen des Islam ablehnten?!

    Ist dies keine Meldung wert? Ist so ein Artikel zu langweilig für den Westen?

  13. Entfernt am 14.11.2008 um 16:31 Uhr:

    13.11.2008, 00:23 BDPH
    Wo ist denn der ursprüngliche Artikel geblieben? Zu einseitig (sprich: wahrheitsgetreu)?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: