Amnesty International: Gesteinigtes Mädchen in Somalia war erst 13 – Nachrichten Vermischtes – WELT ONLINE

November 2, 2008 um 11:56 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 49 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Ein 13-jähriges Mädchen in Somalia ist nach Angaben von Amnesty International unter dem Vorwurf des außerehelichen Geschlechtsverkehrs gesteinigt worden. Aisha sei einen schrecklichen Tod gestorben, erklärte die Menschenrechtsorganisation unter Berufung auf Augenzeugen.

http://www.welt.de/vermischtes/article2662110/Gesteinigtes-Maedchen-in-Somalia-war-erst-13.html

Advertisements

49 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Entfernt am 02.11.2008 um 16:43 Uhr:

    02.11.2008, 16:40 XAVER
    Ach ihr Relativierer,
    wenn man alle Verbrechen der Menschheitsgeschichte aufrechnen würde, käme für kein Volk und keine Religion etwas positiver heraus. Aber da in den letzten 20 Jahren hier fast nur noch Empörungs- und Betroffenheitskult getrieben wird, sollte Empörung und Betroffenheit den HEUTIGEN Mördern und Mordverherrlichern gelten. Staat dessen wird unterwürfig dem Bau von weiteren Tempeln dieser intoleranten Religion zugejubelt und unsere Steuergelder grosszügig für die Sharia- Prediger eingesetzt.

  2. Entfernt am 02.11.2008 um 16:52 Uhr:

    02.11.2008, 16:50 MANFRED
    Ich versuche mal die Problematik auf den Punkt zu bringen:

    Wie viel Toleranz verdient eigentlich eine Religionsgemeinschaft die durch und durch untolerant ist?

    An 200 Stellen im Koran ist für jeden der sich die Mühe macht nachzulesen wie mit uns Ungläubigen zu verfahren ist. Da wird an 200 Stellen zum Mord an alle Andersdenkenden ganz offen aufgerufen. Das ist weit aus öfters als in Hitlers “Mein Kampf” zum Mord an Juden aufgerufen wird. Keiner kann einmal sagen er hätte nichts davon gewusst!

    Lieber Multi-Kulti-Befürworter. Schalte doch mal deinen Verstand ein! Du kämpfst für eine Religionsgemeinschaft die nichts geringeres im “Parteiprogramm” hat als die Ermordung von Andersgläubigen, Andersdenkenden, Schwulen und emanzipierten Frauen! Glaubst du nicht, dass unsere Freiheit zu verteidigen wichtiger ist, als die Freiheit uns Ungläubige zu unterdrücken und zu ermorden?

    Lieber Multi-Kulti-Befürworter bitte nimm dir mal ein paar Minuten Zeit und denke darüber nach!

  3. Entfernt am 02.11.2008 um 16:58 Uhr:

    02.11.2008, 16:55 FRANK
    Ich versuche mal die Problematik auf den Punkt zu bringen:

    Wie viel Toleranz verdient eigentlich eine Religionsgemeinschaft die durch und durch untolerant ist?

    An 200 Stellen im Koran ist für jeden der sich die Mühe macht nachzulesen wie mit uns Ungläubigen zu verfahren ist. Da wird an 200 Stellen zum Mord an alle Andersdenkenden ganz offen aufgerufen. Das ist weit aus öfters als in Hitlers “Mein Kampf” zum Mord an Juden aufgerufen wird. Keiner kann einmal sagen er hätte nichts davon gewusst!

    Lieber Multi-Kulti-Befürworter. Schalte doch mal deinen Verstand ein! Du kämpfst für eine Religionsgemeinschaft die nichts geringeres im “Parteiprogramm” hat als die Ermordung von Andersgläubigen, Andersdenkenden, Schwulen und emanzipierten Frauen! Glaubst du nicht, dass unsere Freiheit zu verteidigen wichtiger ist, als die Freiheit uns Ungläubige zu unterdrücken und zu ermorden?

    Lieber Multi-Kulti-Befürworter bitte nimm dir mal ein paar Minuten Zeit und denke darüber nach!

  4. Entfernt am 02.11.2008 um 17:04 Uhr:

    02.11.2008, 17:01 FRANK MÜLLER
    Ich versuche mal die Problematik auf den Punkt zu bringen:

    Wie viel Toleranz verdient eigentlich eine Religionsgemeinschaft die durch und durch untolerant ist?

    An 200 Stellen im Koran ist für jeden der sich die Mühe macht nachzulesen wie mit uns Ungläubigen zu verfahren ist. Da wird an 200 Stellen zum Mord an alle Andersdenkenden ganz offen aufgerufen. Das ist weit aus öfters als in Hitlers “Mein Kampf” zum Mord an Juden aufgerufen wird. Keiner kann einmal sagen er hätte nichts davon gewusst!

    Lieber Multi-Kulti-Befürworter. Schalte doch mal deinen Verstand ein! Du kämpfst für eine Religionsgemeinschaft die nichts geringeres im “Parteiprogramm” hat als die Ermordung von Andersgläubigen, Andersdenkenden, Schwulen und emanzipierten Frauen! Glaubst du nicht, dass unsere Freiheit zu verteidigen wichtiger ist, als die Freiheit uns Ungläubige zu unterdrücken und zu ermorden?

    Lieber Multi-Kulti-Befürworter bitte nimm dir mal ein paar Minuten Zeit und denke darüber nach!

  5. Entfernt am 02.11.2008 um 17:04 Uhr:

    02.11.2008, 17:01 TOLERANZ AM ENDE
    @internetcafeschreiber

    hast Du sie noch alle? Warum lebst Du dann in Deutschland? Wenn Dir die Regeln und Normen unserer gesellschaft nicht passen dann geh doch wieder zurueck – dahin wo du herkommst – wo der so vielgepriesene Islam 13 jaehrige Maedchen zu Tode steinigt, Frauen in Haeuser einsperrt wo sie dann jaemmerlich verbrennen weil sie nicht fliehen koennen, wo Missachtung von Frauen an der Tagesordnung ist und eigene – Jahrhunderte alte – Kulturdenkmaeler abgerissen werden…

    Viel Spass, und bitte vergess nicht Dich hier abzumelden und den Verzicht auf Rente und Sozialleistungen zu erklaeren, schriftlich bitte und notariell beglaubigen lassen…

    Meine Toleranz fuer den ahc so guten Islam ist zu Ende – Eure Religio in Eurem Land! Hier passt Ihr Euch gefaelligst an!

  6. Entfernt am 02.11.2008 um 17:07 Uhr:

    02.11.2008, 17:00 GERD MAIER
    Die Annahme, dass 90% der Mohammedaner hier in Deutschland moderat sind und nur 10% Islamisten sind ist schlicht weg falsch. Sie glauben mir nicht?

    Dann zählen Sie doch einfach mal die Kopftücher. Das getragene Kopftuch ist ein Ausdruck der Ablehnung unserer Wertegesellschaft. Ein Zeichen eines islamitischen Fundamentalismus. Ich denke, so erschreckend es auch für uns Deutsche ist, ist es in Wahrheit genau anders herum .

    10% sind friedliche moderate Mohammedaner und 90% sind Radikale. Es war wohl nichts mit Mulitkulti-Täumen!

  7. Entfernt am 02.11.2008 um 17:10 Uhr:

    02.11.2008, 17:09 BERNHARD
    Ich versuche mal die Problematik auf den Punkt zu bringen:

    Wie viel Toleranz verdient eigentlich eine Religionsgemeinschaft die durch und durch untolerant ist?

    An 200 Stellen im Koran ist für jeden der sich die Mühe macht nachzulesen wie mit uns Ungläubigen zu verfahren ist. Da wird an 200 Stellen zum Mord an alle Andersdenkenden ganz offen aufgerufen. Das ist weit aus öfters als in Hitlers “Mein Kampf” zum Mord an Juden aufgerufen wird. Keiner kann einmal sagen er hätte nichts davon gewusst!

    Lieber Multi-Kulti-Befürworter. Schalte doch mal deinen Verstand ein! Du kämpfst für eine Religionsgemeinschaft die nichts geringeres im “Parteiprogramm” hat als die Ermordung von Andersgläubigen, Andersdenkenden, Schwulen und emanzipierten Frauen! Glaubst du nicht, dass unsere Freiheit zu verteidigen wichtiger ist, als die Freiheit uns Ungläubige zu unterdrücken und zu ermorden?

    Lieber Multi-Kulti-Befürworter bitte nimm dir mal ein paar Minuten Zeit und denke darüber nach!

  8. Entfernt am 02.11.2008 um 17:13 Uhr:

    02.11.2008, 17:10 PAUL
    Ich bin Deutscher und wohne in einer von Moslems dominierten Innenstadt einer deutschen Kleinstadt. Also von 10 moslemischen Nachbarnfamilien tragen bei 8 alle weiblichen Mitglieder ein Kopftuch. Bei 5 Familien haben die Männer Bärte wie in Afghanistan.

    Ich denke mal objektiv, dass mindestens 70% davon bekennende Islammisten sind! Angepasste moderne Moslems sind die absolute Ausnahme. Erschreckenderweise sind die jungen Mohammedaner mit denen ich mich oft unterhalte und die hier in der dritten Generation leben, noch viel radikaler als ihre Eltern.

    Ja, das ist leider die Realität!

  9. Entfernt am 02.11.2008 um 17:19 Uhr:

    02.11.2008, 17:12 GERD
    Deutschland und die " Deutschen " könnnen einen nur Leid tun. Soldaten verrecken in Afganistan wo kein Mensch Sie haben will und in ihrer Heimat feiern die Moslems eine Einweihungsparty nach der anderen. Steuergelder für Moscheen, Steuergelder für die anderen EU Länder, Steuergelder für Banken usw. und selber leben die Deutschen immer mehr in Armut und geistiger Verblödung – siehe Bildungswesen – Naja wer halt zwei Kriege verliert hat nix anderes Verdient. Gute Nacht ihr deutschen Bürger und ruht gut.

  10. Entfernt am 02.11.2008 um 17:19 Uhr:

    02.11.2008, 17:17 DER SEHER
    Deutsche Naivpolitiker reden von Integratrion per Monstermoschee, Mohammedaner davon, daß der Islam überall siegen muß. Wer so unfähig ist, das zu erkennen, ist zum Untergang verurteilt.

  11. Entfernt am 02.11.2008 um 17:19 Uhr:

    02.11.2008, 17:18 JOJO
    Wieso darf man als deutscher Staatsbürger sich nicht öffentlich gegen die weitere Islamisierung Europas aussprechen, wenn im Gegenzug jeder Moslem öffentlich sagen darf, dass uns ungläubige Schweinefresser den Schädel abschlagen werden muss?

  12. Entfernt am 02.11.2008 um 17:22 Uhr:

    02.11.2008, 17:15 BERND
    Ich versuche mal die Problematik auf den Punkt zu bringen:

    Wie viel Toleranz verdient eigentlich eine Religionsgemeinschaft die durch und durch untolerant ist?

    An 200 Stellen im Koran ist für jeden der sich die Mühe macht nachzulesen wie mit uns Ungläubigen zu verfahren ist. Da wird an 200 Stellen zum Mord an alle Andersdenkenden ganz offen aufgerufen. Das ist weit aus öfters als in Hitlers “Mein Kampf” zum Mord an Juden aufgerufen wird. Keiner kann einmal sagen er hätte nichts davon gewusst!

    Lieber Multi-Kulti-Befürworter. Schalte doch mal deinen Verstand ein! Du kämpfst für eine Religionsgemeinschaft die nichts geringeres im “Parteiprogramm” hat als die Ermordung von Andersgläubigen, Andersdenkenden, Schwulen und emanzipierten Frauen! Glaubst du nicht, dass unsere Freiheit zu verteidigen wichtiger ist, als die Freiheit uns Ungläubige zu unterdrücken und zu ermorden?

    Lieber Multi-Kulti-Befürworter bitte nimm dir mal ein paar Minuten Zeit und denke darüber nach!

  13. Entfernt am 02.11.2008 um 17:22 Uhr:

    02.11.2008, 17:20 MANFRED
    Die Zensurquote bei Welt-Online nähert sich langsam 70 %! Das bedeutet, dass der Zensor bei Welt-Online nur noch einen kleinen Bruchteil der Kommentare ohne Zensur veröffentlichen läßt!

    Die Chinesen könnten stolz sein auf diese perfekte Zensur!

  14. Entfernt am 02.11.2008 um 17:43 Uhr:

    02.11.2008, 17:41 A.M.
    Mein Kommentar ist in dieser Zeitung schon wieder der nicht erlaubten Islamkritik zum Opfer gefallen. Irgendwann kommt die WELT auch noch dahinter, daß sie selbst in Zukunft zum Opfer ihrer kritischen Beiträge werden könnte, und zwar durch die dann hier herrschenden islamischen Zustände. Feige, wenn die Presse sich heute schon nicht traut, die Wahrheit schreiben zu lassen. Das beste Beispiel war die Anti-Islam-Demonstration in Köln. Hier waren sämtliche Zeitungen und Berichterstattungen gleichgeschaltet. Die Linksfaschisten hatten die Macht. Ich sehe schwarz für die Zukunft unserer Kinder.

  15. Entfernt am 02.11.2008 um 17:46 Uhr:

    02.11.2008, 17:39 DANTON
    Jesus Chrisus vergab einer Ehebrecherin und wusch ihr auch noch die Füße, während Mohammed in einem vergleichbaren Fall die Ehebrecherin steinigen lie?!
    Diese unterschiedliche Betrachtungsweise eines vollkommen menschlichen (Fehl-) Verhaltens macht deutlich, dass unsere christliche Kultur und der Islam absolut nicht kompatibel sind, weil die Scharia mit unserer Rechts- und Gesellschaftsordnung nicht in Übereinstimmung zu bringen ist. Muslime müssen die Scharia, die elementares Bestandteil des Islam ist, akzeptieren – sie dürfen nichts hinterfragen, relativieren oder differenzieren – weil sie sich sonst selbst zum Opfer einer archaischen Rechtsauffassung machen würden!

  16. Entfernt am 02.11.2008 um 17:58 Uhr:

    02.11.2008, 17:51 DANTON
    Und wenn WELT-Online noch so oft meinen Beitrag löscht, der jedem aufrechten Christenmenschen geläufig ist:

    Jesus Christus hat einer Ehebrecherin vergeben und ihr noch dazu die Füße gewaschen, während Mohammed in einem vergleichbaren Fall die Ehebrecherin steinigen ließ!

    Diese unterschiedliche Behandlungsweise eines in allen Kulturen vorkommenden menschlichen (Fehl-) Verhaltens verdeutlicht die Inkompatibilität des Islam mit zivilisierten Rechtsstaaten!

  17. Entfernt am 02.11.2008 um 18:58 Uhr:

    02.11.2008, 18:56 DER GERECHTE
    noch mehr moschen in deutschland, und auch wir werden islamische gerichtsbarkeit in unser land haben.
    also liebe deutsche gewöhnt euch solangsam daran.

  18. Entfernt am 02.11.2008 um 19:07 Uhr:

    02.11.2008, 19:00 DER GERECHTE
    @ Klardenker
    sie haben fast recht , aber nach der hölle kommt der islam .

  19. Entfernt am 02.11.2008 um 19:13 Uhr:

    02.11.2008, 19:10 DER GERECHTE
    noch mehr moschen in deutschland bauen,
    und wir werden eines tages auch die islamische gerichtsbarkeit in unser land spühren.
    unsere politicker arbeiten schon daran.
    wie gesagt. schaden vom deutschen volke abwenden.

    ps. mal sehen wie lange dieser kommentar zu lesen ist
    es ist der zweite versuch meine meinung zum ausdruck zu bringen.

  20. Entfernt am 02.11.2008 um 20:46 Uhr:

    02.11.2008, 20:38 GEGEN STEINIGUNG
    Dann ist ja gut dass Leute wie ‚Internetcafeschreiber‘ hier zur Steinigung aufrufen duerfen… bitte wenn schon Zensur, dann richtig…!

  21. Entfernt am 02.11.2008 um 22:01 Uhr:

    02.11.2008, 21:59 LITB
    die perversen säue oO und wieso schauen da noch welche zu?? arm…

  22. Entfernt am 03.11.2008 um 13:10 Uhr:

    02.11.2008, 23:59 MANUEL
    Wir brauchen dringend einen Zuwanderungsstopp für Nichteuropäer. Und dann müssen nach und nach alle Fremden, die sich hier nicht einfügen wollen oder können, zum Verlassen des Landes gebracht werden. Ein solches Rückkehrprogramm mit entsprechenden Rückkehrhilfen sollte allerdings nicht als Angebot formuliert werden, wie man es in Spanien versucht hat, sondern auch gegen den Willen der Betroffenen durchgesetzt werden!

    Wir sind ein souveränes Land (wenn nicht, sollten wir es wieder werden!) und müssen es nicht einfach hinnehmen, von Orientalen und Afrikanern kolonisiert und islamisiert zu werden. Das gilt für Deutschland wie für jedes andere europäische Land, das von dem Problem betroffen ist!

  23. Entfernt am 03.11.2008 um 13:10 Uhr:

    03.11.2008, 00:35 KIRA-BIANCA
    Diese Steinigungen und andere, das Menschenrecht verachtende Urteile "im Namen des Glaubens" sind meiner Ansicht nach keinen Deut besser als die von der UNO immer sofort angeprangerten Kriegsverbrechen, die ja häufig ebenfalls nach dem zu dem Zeitpunkt in dem Land geltendem "Recht" und "im Namen des Volkes" verübt werden. Warum wird von Seiten der Völkergemeinschaft nicht endlich gegen dieses UNrecht im Islam vorgegangen?

  24. Entfernt am 03.11.2008 um 13:10 Uhr:

    03.11.2008, 09:30 MADONNA VON STALINGRAD
    Angesichts solcher Meldungen bin ich dankbar, daß ich mit meiner Familie in einer freiheitlichen Demokratie leben kann. In einem Land, in dem die Gesetzgebung nicht durch religiösen Fanatismus bestimmt wird. Dieser kurze Artikel skizziert ein Bild von Ohnmacht und Ausgeliefertsein auf der einen und religiösem Fanatismus, Männlichkeitswahn und (sexueller) Aggression auf der anderen Seite, das krasser nicht sein könnte. Er gehört auf die erste Seite.
    Gut, daß es Amnesty International gibt. Ohne diese Organisation wäre dieses Verbrechen vermutlich nicht in die Medien gelangt.

  25. Entfernt am 03.11.2008 um 13:10 Uhr:

    03.11.2008, 12:49 ANN
    Was man an diesem Beispiel aber auch sehr gut sieht, dort gibt es keine Gerchtigkeit wie bei uns. (klar ist bei uns auch nicht alles gerecht, aber solche idiotischen Morde gibt es einfach nicht) Dort sind Männer mehr wert als Frauen und dürfen sich deshalb auch einfach mal ne Vergewaltigung erlauben.

    Ich bin verdammt froh in Deutschland zu leben. (vor allem da ich dort auch gesteinigt werden würde, wie sicher 90 % der deutschen Frauen ab einem gewissen alter die nicht verheiratet sind aber sex hatten)

    Das Mädchen tut mir einfach nur leid. Sie war für die Männer die sie vergewaltigt haben und die Leute die zu ihrem tot beigetragen haben nur ein Spielball um sich zu amüsieren. (und sich bei ner Steinigung zu amüsieren ist genauso pervers wie die vergewaltigung) Und das ist hat für mich auch alles nichts mit Glaubensfreiheit zu tun.

  26. Entfernt am 03.11.2008 um 14:37 Uhr:

    03.11.2008, 14:19 GÜLTEN ALTUN
    Ich emfpinde Mitleid, mit allen, die nicht mal ihre eigene Religion kennen und ich emfpinde Wut über den Westen, die solche armen Länder "ausraubt" und dann solche Menschen ihrem Schicksal überlässt.

    Als Muslima mit Verstand un Wissen bin ich nicht in der Lage, nachzuvollziehen, warum solche grausamen Taten entstehen.
    Niemand darf und kann es dem Islam vorwerfen, Schuld an solchen Taten zu sein. Schuld an dem Mord dieses Mädchens sind die Menschen, die sie dazu verurteilt haben. und mit Sicherheit nicht über so viel Wissen über den Islam verfügen, dass es denen erlaubt und erwünscht wäre, über Menschen zu urteilen.
    Wäre der Islam ein so unbarmherziger Glaube und geprägt von Terrorismus, dann wäre es mit Sicherheit nicht meine Religion.

    Ich gehe von der Glaubwürdigkeit der Personen aus, die diesen Bericht verbreitet haben im Namen von Amnesty International.

    Der Islam ist einer der Weltreligionen und darf nicht als feindlich betrachtet werden. Sowie eins das Judentum in Europa!
    Wir sollten uns eher dem Frieden widmen und für die Bildung und den Hungernot dieser Menschen in Afrika plädieren sowie etwas unternehmen. Trockene Beiträge islampfleindlicher Natur werden dem Mädchen nicht mehr helfen können.

    Möge Allah bei Ihnen sein!

  27. Entfernt am 03.11.2008 um 15:46 Uhr:

    03.11.2008, 14:57 BAYRISCHE GRIECHIN
    @Gülten Altun:
    Wie soll das funktionieren?? Es ist ja richtig was sie sagen aber ich schätz mal ganz grob 80% der Moslems sind wahrscheinlich davon über zeugt dass das kleine Mädchen die drei Tiere die sie vergewaltigt haben "gereizt" hat. Ich hab leider sehr oft mitgekriegt wie Muslimische Männer mit Frauen/Mädchen umgehen und es gibt auch genug Bücher die über das Leben Moslemischer Mädchen/Frauen beriichten!
    Es mag sein dass der Islam eine Weltreligion ist, aber ich glaube in keiner anderen Religion gibt es so viel Missachtung des Weiblichen Geschlechts wie im Islam und es heisst auch in keiner anderen Religion man solle die "ungläubigen" mit allen Mitteln bekehren wenn sein muss auch mit Gewalt. (siehe Osmanisches Reich, 400 Jahre osmanischer Herrschaft über Griechenland, Greultaten gegen die Ungläubigen die fast schon ans dritte Reich errinern). Also wie bitte soll man da an friedliches Miteinander denken wenn man als Frau auf der Strasse mit "hey Schl…" gerufen wird??????

  28. Entfernt am 03.11.2008 um 19:34 Uhr:

    03.11.2008, 18:21 PENISGESTEUERTER
    Eine wunderbare Vorstellung. Sie oeffnet jede Frau und jedes Maedchen, weil der gar nix anderes uebrig bleibt, als danach das Maul zu halten. Andernfalls wird sie zu Hackfleisch verarbeitet. Koestlich! Deutsche Maenner, erkennt endlich den unschaetzberen Wert dieser mitteloestlichen und nordafrikanischen Kulturen und ihrer religioesen Rechtfertigung! Erkennt endlich in Dankbarkeit den Beitrag den die verunglimpften Maenner, die aus diesen Laendern kommen zur Weiterentwicklung der deuschen Kultur leisten koennen. Schaut auf zu Claudia Roth, die hat das schon erkannt und kaemft dafuer.

  29. Entfernt am 03.11.2008 um 19:37 Uhr:

    03.11.2008, 18:30 GENERAL ROBERT E. LEE
    @mila78

    Sie wundern sich über Manuels Kommentar?

    „…Ich weiß nicht so recht, was das mit dem oben zu lesenden Artikel zu tun hat…“

    Das kann ich Ihnen sagen:

    @manuel schreibt:

    „…Wir brauchen dringend einen Zuwanderungsstopp für Nichteuropäer. Und dann müssen nach und nach alle Fremden, die sich hier nicht einfügen wollen oder können, zum Verlassen des Landes gebracht werden. Ein solches Rückkehrprogramm mit entsprechenden Rückkehrhilfen sollte allerdings nicht als Angebot formuliert werden, wie man es in Spanien versucht hat, sondern auch gegen den Willen der Betroffenen durchgesetzt werden!…“

    Wir wollen eben nicht, dass solche unzivilisierten Zustände, wie im o. Artikel geschildert aus den islamischen Ländern nach Deutschland und Europa importiert werden. Das hat nichts mit schlecht verpacktem Nazi-Geschwätz zu tun, im Gegenteil, eher mit einer Anti-Nazi Haltung Und ich behaupte mal 70 % der deutschen Bevölkerung denkt mittlerweile genauso. Ich würde auch islamische Einwanderung per Verfassung verbieten und die Muslime, die schon einen Deutschen Pass haben zwingen sich total anzupassen oder Deutschland zu verlassen. Alles andere führt nur zu Problemen.

  30. Entfernt am 03.11.2008 um 20:01 Uhr:

    03.11.2008, 19:41 SCHACH
    Auch solche perverse islamische Traditionanhänger, fern jeglicher Entwicklung und Zivilisation, genießen hierzulande staatliche Vollversorgung, Privilegien und Parteinahme unserer Politiker, solange sie nicht tätig werden. Sind involviert im Rahmen geförderter islamischer Moscheanlagen, oft inmitten unserer gewachsen heimischen Wohngebiete. In jeder deutschen Stadt existieren unterschiedliche islamische Parallelgesellschaften mit diversen anarchischen Traditionen die einzig nach ihren Regeln leben und diese auch rücksichtslos verteidigen.
    Fakt ist, wir sind dieser Entwicklung längst nicht mehr gewachsen. Weder gesellschaftlich, noch mit unserem Rechtswesen. Ungeachtet dessen geht der politisch geförderte Zuzug aus aller Welt weiter, insbesondere der aus islamischen Ländern. Derzeit ist gar noch die Massenaufnahme von tausenden irakischen Flüchtlingen geplant.
    Fraglos bedeuten die gänzlich gegensätzlichen Lebensverhältnisse bei uns auch für alle Islamgläubigen einen extremen Kulturschock, w i r aber haben keine Wahl. Uns hat nie jemand gefragt ob wir diese drastischen, vielschichtigen Auswirkungen ertragen können.

  31. Entfernt am 03.11.2008 um 20:10 Uhr:

    02.11.2008, 11:34 KASSANDRA
    Dank dem toleranten Islam :-(( Egal wie alt sie war. Das Opfer wurde geopfert!

    Und bei uns die Protzbauten Moscheen, = Macht- und Unterdrückungsgebaren. Vorboten der islamischen Herrschaft über Europa.

    Ich, als Frau, lehne den Islam daher besonders ab. Mir macht er besonders Angst.
    Ich, die so gerne bunte Hütchen, Schals und Mützen trägt, Krägelchen usw. tue das aus modischen Gründen. Aber Tschador, Burka, diese Stoffkäfighaltung von Frauen sind mir eine Gräuel.

    Weg mit der übertriebenen Toleranz und Gleichgültigkeit. Im europäischen Stadtbild darf es keine islamischen Kopftücher & Co. geben.
    Ich kann diese unterdrückten "Vogelscheuchen" nicht sehen!
    Warum dürfen Muslima den Führerschein machen? Damit sie im Blechkäfig sitzen können!
    Bald werde ich gesteinigt!

  32. Entfernt am 03.11.2008 um 20:10 Uhr:

    03.11.2008, 20:00 MISSUNBEKANNT
    @ Kassandra
    Ohje als ich dein Kommentar gelesen hab ich wirklich nur ein Kopfschütteln für dich übriegt gehabt,du bist wirklich ein sehr dummer mensch der nur grunde sucht um den islam schlecht darzustellen du bist auf diesen oben gennanten artikel wie ein geier angesprungen.Aber lass dir ein gesagt sein aus dir spricht der hass und der neid gegen über den isalm.Deshlab kann man dein Kommentar zu dem Artikel nicht ernst nehmen sondern einfach nur lächerlich.Denn ein Mensch der nur ein bissen gesunden Menschenverstand besitzt würde nach diesem Artikel über das 13-jährige Mädchen sich erst mal mit dem islam beschäftigen und nach vorschen ob mord im islam erlaubt ist.Hättes du dies gemacht Kassandra wärst du zum einen nicht mehr so unwissend und zum zweiten würdes du und mit deinen albaren kommentar verschonen.Islam ist frieden und nicht dass was du versuchst über den Islam darzustellen.
    Liebe Grüsse Unbekannt

  33. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 12:44 WALTER STINGL
    Wieso wird dieses Verbrechen unter verschämt "Vermischtes" versteckt ? So etwas gehört auf die erste Seite, damit Deutschland endlich aufwacht.

  34. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 12:51 SCHWARZSEHER
    Das Mädchen hat nun mal gegen die Gesetze der Scharia verstoßen und sie wurde von einem ordentlichen islamischen Gericht zu ihrer Strafe verurteilt.
    In einem Land wie unseren, in dem Politiker von CDU und FDP, die Einführung der Scharia als Rechtssystem fordern, sollten wir uns bei diesem Beispiel fragen, wohin uns der politische Wille unserer konserativen Parteien führt. Das gleiche könnte nämlich in einigen Jahren auch in Deutschland geschehen.

  35. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 12:55 SABRINA
    Wäre schön, wenn die Redaktion von WELT-Online beim Redigieren etwas weniger schludern würde.

    Zitat: "Das Mädchen hatte angegeben, von drei Männer vergewaltigt worden zu sein."
    Korrekt: von drei Männern

    Bitte korrigieren!

    Fehler dieser Art finden sich in fast jedem Artikel. Natürlich kann so etwas mal vorkommen, aber doch nicht in dieser Frequenz!

  36. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 14:20 HELMUT
    Ich freue mich in Bayern schon auf die Scharia, mit Hr. Barfuß als Mullah.
    Und daß sich keiner beschwert, das war vom Wähler so gewollt !

  37. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 14:25 FANGRO
    Wieder ein Grund mehr die Islamisierung in Deutschland zu bekämpfen und jede weitere Mosche nicht zuzulassen. Obwohl ich denke, dass die Scharia bei den Türken keine Anwendung findet.

    Es ist widerlich ein Mensch, egal ob Kind oder einen erwachsenen Menschen auf diese abscheulichste Art zu töten. Das ist Mord. Wir leben schliesslich im 21.Jahrhundert. Die Scharia sowie der Islam ist im Mittelalter stehen geblieben und gehört niemals nach Europa bzw. nach Deutschland. Unverständlich warum soviele junge und intelligente Moslems an diesen Glauben noch Zeit verschwenden, obwohl an der FU in Berlin immer mehr Studenten die diesen radikalen Religionen abwenden. Leider noch nicht genug.

  38. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 14:37 HARRI HIRSCH
    Es ist egal, ob die gesteinigte Person 13 oder 23 war. Eine derartige Tat kann nur von Bestien ausgeführt werden. Wer sich darüber auch noch lustig macht, sollte mal in eines dieser Länder geschickt werden, damit er/sie bei der nächsten Steinigung die Hauptperson sein kann. Schde, dass wir dann nicht mehr darüber diskutieren können.

  39. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 15:06 KAMPF FÜR MEHR HIRN
    Ist doch vollkommen egal, wie oft von solchen Vorfällen berichtet wird.
    Wenn man es wagt, etwas gegen diesen Gewaltkult zu sagen, wird man sofort als "Nazi" bezeichnet. Jede andere Meinung fällt dem "Kampf gegen Rechts" zum Opfer.

    Das Alt-68er Gefasel vom "Islam ist Frieden" glaubt doch niemand mit gesundem Menschenverstand mehr.
    Aber die jahrelange Konditionierung bewirkt, dass keiner den Mund aufmacht und einfach und sachlich das Platzen der Multikultiblase feststellt.

  40. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 15:07 CCDDHKW
    also erstens mal hat der islam nichts mit dem islam, also auch nicht mit islamischer kultur oder einer vollständig vom islam durchdrungenen kultur zu tun,
    und zweitens muß man schon eine völlig verblödete runkelrübe sein, um solche folkloristischen eigenheiten nicht auf die kreuzzüge und die ausrottungskriege von bush zurückzuführen; und die inquisition und überhaupt…

  41. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 16:15 KLARDENKER
    Seit Tausenden von Jahren werden im Namen irgendeines Glaubens
    Greueltaten begangen.

    Dieser Planet ist schon die Hölle, danach kommt Nichts mehr.

  42. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 16:24 POLITIK
    Wie kann so etwas unter VERMISCHTES stehen? Dieses Verbrechen gegen die Menschlichkeit sollte ganz zentral in die politische Diskussion um 200 geplante Megamoscheen in Deutschland sowie die Duldung von Sonderrechten für Moslems einrücken. Islam ist Politik!

  43. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 17:01 SUSANNE
    ich wundere mich, dass es immer wieder heißt, "soetwas hat mit dem Islam nichts zu tun" und dann noch Vergleiche mit Guantanamo gemacht werden. Nicht dass ich Guantanamo jetzt für gerechtfertigt oder gar gut halte aber mir ist nicht bekannt, dass dort 13-jährige Mädchen gesteinigt werden, nachdem sie von 3 Kerlen vergewaltigt wurden (denen natürlich nichts passiert).
    Wo bleiben die Proteste von der islamischen Seite? Ich kann mich noch gut an die Sache mit den Mohammed-Karrikaturen erinnern und was da los war. Wenn legalisierte Vergewaltigung und anschließende Steinigung von Kindern nichts mit dem Islam zu tun hat .. warum protestiert da niemand laut und öffentlich dagegen ?? Oder kriegen wir davon nur nichts mit – merkwürdig ….

  44. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 17:14 KLAUS
    Besonders erschreckend in Europa ist, dass hier muslimische Intellektuelle vor dem Islam warnen müssen. Die gewählten Politiker dagegen unterstützen mit unfassbarer Naivität die Islamisierung und verhöhnen dabei noch die eigene Bevölkerung.

  45. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 18:14 YPSI
    Das hat aus meinerSicht nichts mit dem Islam zu tun!

    Es ist vielmehr Unwissenheit und blinder Fanatismuss der in jeder Religion vorkommt!!!

  46. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 18:51 GINA
    Und die Welt guckt zu, wieso wird da kein Spezialkommando hingeschickt und das Opfer rausgeholt, mit Flugzeugen oder Helikoptern ist man schnell da.Und wieso machen die angeblichen Moslems, die nicht so sind wie die radikalen Moslems, keinen Protest, bei der Mohammedkarrikatur ging es ja auch. Tja, warum wohl.

  47. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 21:25 ANBETER
    Welch wunderbare Kultur!!!!!!!!!! Und in Deutschland gibt es immer noch Banausen, die das negieren.

  48. Entfernt am 03.11.2008 um 21:43 Uhr:

    02.11.2008, 23:54 MANUEL
    Wir brauchen einen Zuwanderungsstopp für Nichteuropäer. Und dann müssen nach und nach alle Fremden, die sich hier nicht einfügen wollen oder können, zum Verlassen des Landes gebracht werden. Ein solches Rückkehrprogramm mit entsprechenden Rückkehrhilfen sollte allerdings nicht als Angebot formuliert werden, wie man es in Spanien versucht hat, sondern auch gegen den Willen der Betroffenen durchgesetzt werden!

    Wir sind ein souveränes Land (wenn nicht, sollten wir es wieder werden!) und müssen es nicht einfach hinnehmen, von Orientalen und Afrikanern kolonisiert und islamisiert zu werden. Das gilt für Deutschland wie für jedes andere europäische Land, das von dem Problem betroffen ist!

  49. Entfernt am 04.11.2008 um 16:19 Uhr:

    04.11.2008, 15:56 WER
    Wieso zensieren Sie meinen Hinweis auf die Werbung eines Kommentators für seine vom Verfassungsschutz beobachtete Website und lassen diese Werbung weiter stehen? Es ist nicht zu fassen! Das wird gebloggt!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: