Integration: Minister fordert Türkei zum Bau von Kirchen auf – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

Oktober 27, 2008 um 6:55 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 25 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Die Moschee-Eröffnung in Duisburg wurde als gutes Zeichen für die Integration von Türken in Deutschland gefeiert. Jetzt fordert NRW-Integrationsminister Laschet (CDU) eine Gegenleistung. Er will Kirchen in der Türkei bauen und Imame nur in Deutschland ausbilden. Und das ist noch nicht alles.

http://www.welt.de/politik/article2634961/Minister-fordert-Tuerkei-zum-Bau-von-Kirchen-auf.html

Advertisements

25 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Entfernt am 27.10.2008 um 16:49 Uhr:

    27.10.2008, 16:42 DITIP-MANN LASS’ET
    Bei Laschet, Schramma und Rüttgers merkt man wohl langsam, dass sich die eigene Wählerklientel von ihnen abwendet? Wahltag ist Zahltag, und ich fürchte, die NRW-CDU wird für ihren Umgang mit der "kulturellen Bereicherung" dort landen, wo sich die SPD schon bundesweit befindet.
    Trotzdem sollte für den Anfang genügen, wenn Kirchen in der Türkei nicht mehr als Hühnerhöfe benutzt werden würden.
    (mal bei google eingeben: "Solange die Türken Kirchen als Ställe benutzen, brauchen sie hier auch keine Moschee!")

  2. Entfernt am 27.10.2008 um 16:49 Uhr:

    27.10.2008, 16:44 KIVIKOVA
    Wenigstens einer aufgewacht.Vielleicht kann er den ‚depperten‘ Rüttgers auch noch
    zur Realität bekehren.
    Die Türkei wird niemals Kirchen wir Christen bauen oder den Bau zulassen.Es gibt so viele radikale Kräfte in der Türkei die fuer ‚ Mord und Totschlag‘ sorgen wuerden.
    Erdogan groesster Wunsch ist ein beherrschender Islam in ganz Europa und er sieht sich auf gutem Wege.Das Fatale ist, wir bezahlen noch die Grossmoscheen und ich prognostiziere, spätestens in 5 Jahren hoeren wir den Ruf des Muezzins über unseren Städten.( gut fuer den Bäcker, der zur Arbeit muss!!)

  3. Entfernt am 27.10.2008 um 16:55 Uhr:

    27.10.2008, 16:46 GASGERD
    Was für ein Naivling. Die Museltürken werden ihm den Stinkefinger zeigen.

  4. Entfernt am 27.10.2008 um 17:07 Uhr:

    27.10.2008, 16:54 DITIP-MANN, LASS’ET
    Weil mein Kommentar gelöscht wurde, will ich nochmal darauf hinweisen. In der Türkei und in Nordzypern werden Kirchen als Hühnerställe, Heuböden und Sportclubs benutzt. "Solange die Türken Kirchen als Ställe benutzen, brauchen sie hier auch keine Moschee!" bei google eingeben!

  5. Entfernt am 27.10.2008 um 17:16 Uhr:

    27.10.2008, 17:01 AKTION "FAIR STONING
    Im Koran steht EINDEUTIG dass Frauen für bestimmte Verbrechen gesteinigt werden. Wir brauchen in Deutschland offizielle Plätze wo Muslime Frauen steinigen können !!!!!!!

    Der Deutsche Staat sollte nicht nur die Moscheen zahlen, es sollte auch eine
    Moscheensteuer für Muslime geben und öffentliche Plätze für Steinigungen.

    Schluss mit der Diskriminierung – nehmt doch endlich mal den koran nud die Muslime ernst!!!!!

  6. Entfernt am 27.10.2008 um 17:16 Uhr:

    27.10.2008, 17:01 PATRIOT
    Die Worte von Herrn Laschet werden ohne irgendeine Reaktion verhallen.Die Türkei hat längst begriffen, daß sie in Deutschland alles durchsetzen kann. Die Linken und grünen Stiefellecker werden ihr auch weiterhin zu Diensten sein. Außerdem hat sie mit der DITIB einen Fuß in der Tür.

  7. Entfernt am 27.10.2008 um 17:16 Uhr:

    27.10.2008, 17:04 TÜRKEN SIND UNTERDRÜCKER
    @Long Live Islam

    Die Kirchen in der Türkei wurden nicht von Türken erbaut sondern standen schon lange Zeit dort bevor die Türken dieses Land geraubt haben !

    Und Sie sollten sich merken das der Islam in Deutschland keine Tradition hat und auch keine haben wird ! Wir haben euch nicht hierher gebeten und Ihr seid schlicht und einfach unerwünscht in Europa !! Ihr habt KEIN Recht auf Moscheen denn wir erlauben es euch und mehr nicht !

  8. Entfernt am 27.10.2008 um 17:19 Uhr:

    27.10.2008, 17:05 KITKAT
    Es reicht mir schon, wenn der Kerl im Interview von sich gibt, die Moschee würde für alle Leute offen stehen: "Für Gläubige, für Ungläubige, ähm, Andersgläubige…"

    Das zeigt mir einfach, dass die Leute uns (Christen, Atheisten, was auch immer) als minderwertige Heiden betrachten, die notfalls auch mit Gewalt zwangsislamisiert werden müssen.

    Da helfen auch keine drei Kirchen in der Türkei, um dem entgegen zu wirken…

    @Aktion "Fair Stoning": 100% dafür… *gg*

  9. Entfernt am 27.10.2008 um 17:25 Uhr:

    27.10.2008, 17:09 TÜRKEN SIND UNTERDRÜCKER
    Ihr Türken habt die Hagia Sophia gebaut ? Soll das ein Witz sein ?

    Ihr Türken habt das Land geraubt und aus den Steinen des Altars die Treppe zur Hagia Sophia gebaut damit alle die diese besuchen den Altar mit Füßen treten das ist die Wahrheit und sagt alles über euren wahren Charakter aus.

    Ihr könnt einem noch nicht mal mehr Leid tun.

  10. Entfernt am 27.10.2008 um 17:25 Uhr:

    27.10.2008, 17:20 KRITIKER II
    ja, ja hätte man im geschichtsunterricht aufgepasst, dann wüsste man, dass das istambul aus konstantinopel hervorgegangen ist und die hagia sophia natürlich älter ist als irgendwelche moscheen. wie das christentum auch ein paar jahrhunderte älter ist als der islam.

  11. Entfernt am 27.10.2008 um 17:25 Uhr:

    27.10.2008, 17:21 E. EHRMANN
    Lieber Herr Laschet, Herr Rüttgers, Herr Schramma, Herr Schäuble, Frau Böhmer, Frau Schawan, Frau P. Roth: Ihr könnt in Zukunft fordern was ihr wollt- die CDU wähle ich NICHT mehr. Die CDU hat seit Kohl mehr zur Islamisierung von DE beigetragen als alle anderen Parteien. Ihr enttäuscht auf der ganzen Linie.

  12. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 16:20 DUISBURGER LEICHTMATROSE
    Du Träumerle, wenn die Integrationbeauftrage bei Hllo Ü Wagen, von Ungläubigen spricht und damit die Duisburger nichtmuslimischen Glaubens meint, weiss man spätestens wo der Motek hängt.

  13. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 16:28 DISCHE
    Träumt weiter, Laschets Rüttgers, Böhmers, Schrammas………

  14. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 16:34 PAUL10
    was haben denn kirchen in der türkei mit der islamisierung Deutschlands zu tun?

  15. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 16:36 TB
    Ich bestehe auf einem Blutwurstanteil von mindestens 10% in jedem in Deutschland verkauftem Döner. Wenn schon, denn schon.

  16. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 16:37 DREAMYOURDREAM
    Träum weiter Du armer Dhimmi.

    Man fremdschämt sich förmlich für die Naivität deutscher Politiker.

  17. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 16:49 AUSLÄNDER
    Also ich kenne schon mal drei Kirchen in der Türkei, die in den letzten neun Jahren eingeweiht wurden, eine in Belek, eine in Antakya und eine in Ankara.
    Am letzten Wochenende wollte man mir vor einer armenischen Kirche in Istanbul ein Neues Testament schenken. Kann ja gar nicht ganz so schlimm für die Christen abgehen in der Türkei.

  18. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 16:53 WÄHLER
    Bei Laschet und Co. frage ich mich immer, ob die so naiv sind oder einfach dafür bezahlt werden…

  19. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 16:56 ICH
    EL Turco sagt:

    Die Christen die in islamischen Länder so leben wie sie sich das vorstellen, nämlich ihre Religion ernstnehmen, werden dort verfolgt und bedroht.Ihr bräuchtet da erst mal Nachhilfeunterricht in Sachen Religionsfreiheit. Und stellen Sie sich mal vor man kann Christ sein ohne in Kirchen zu laufen. Ich bin zwar trotzdem das Kirchen erhalten werden müssen. Und zwar weil es wunderschöne alte kunstvolle Gebäude sind. Ich lasse mir mein Leben ansonsten weder von einem Pfarrer oder Imam,oder von irgendwelchen Büchern vorschreiben. Ich denke selber.

  20. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 16:59 GREGOR SAMSA
    Gott sei Dank. Diese Forderung ist längst überfällig.

  21. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 17:02 ICH
    Ich hätte es für wichtiger gehalten das Geld in die Bildung zu stecken. Auch Allah wird einem nicht den guten Schulabschluß, mit anschließender erfolgreicher Berufslaufbahn, zustecken

  22. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 17:03 UGUR
    Wir Tuerken haben euch eine große Kirche , die Hagia Sophia gebaut . Jetzt muesst ihr Moscheen bauen.

  23. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 17:13 PATRIOT
    @ Ugur
    Lieber Ugur!!! Die Hagia Sophia stand schon tausend Jahre als die Osmanen Byzanz eroberten!

  24. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 17:18 KOCTP
    Na da wird der Erdogan aber weiche Knie bekommen jetzt!

  25. Entfernt am 27.10.2008 um 17:28 Uhr:

    27.10.2008, 17:18 MOSCHEE? NEE!
    Ist natürlich blöd vom Laschet erst 3,5 Millionen Euro Steuergelder für die Moschee in dem Prachtstadtteil Duisburg Marxloh springen zu lassen und dann nachträglich Forderungen zu stellen.
    Sollten sie nicht drauf eingehen, kann man die Moscheen ja abreißen, oder wie die Türken es mit den Kirchen in Nordzypern machen: Sie als Hühnerställe und Heuböden benutzen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: