Rassismus: Obamas unsichtbarer Gegner bei der US-Wahl – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

Oktober 10, 2008 um 1:43 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 2 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

In Kampf um das Weiße Haus liegt Barack Obama momentan vor seinem Konkurrenten John McCain. Doch wieviel dieser Vorsprung in der Anonymität der Wahlkabine wert ist, wird sich erst am 4. November zeigen. Denn Experten glauben, dass Obamas Hautfarbe den Demokraten Stimmen kosten wird.

http://www.welt.de/politik/article2551237/Obamas-unsichtbarer-Gegner-bei-der-US-Wahl.html

Advertisements

2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Entfernt am 09.10.2008 um 16:37 Uhr:

    09.10.2008, 16:34 HAMBURGER
    Keine Ahnung, warum das zensiert wurde. Ich habe nur erwähnt, dass die Akkusativ-Verwendung laut Duden korrekt ist.

    Dann habe ich Obama beim Namen genannt. Ich kann doch nix dafür, dass er Barack Hussain Obama heißt.

  2. Entfernt am 10.10.2008 um 13:36 Uhr:

    10.10.2008, 08:54 SCHWARZSEHER
    Die meisten Amerikaner – ob schwarz oder weiß – hegen ein starkes Rassenbewusstsein. Es gibt selten echte Freundschaften zwischen Menschen verschiedener Hautfarbe und Mischehen sind absolut tabu. Obama hat keine Chance. Die nicht-schwarze Mehrheit will keinen schwarzen Präsidenten. Denken wir an den berühmten amerikansichen Spruch: "Ein Nigger ist ein Herr afrikanisch-amerikanischer Herkunft, der gerade das Zimmer verlassen hat." – Alles traurig, undemokratisch und unchristlich, aber typisch amerikanisch und leider wahr.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: