Kriminalität: Intensivtäter schubst 22-Jährige auf S-Bahngleise – Nachrichten Hamburg – WELT ONLINE

Oktober 6, 2008 um 1:01 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 6 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

Er ist der Polizei bereits hinreichend bekannt. Seit 2005 ermitteln die Beamten gegen Ali K. wegen zahlreicher Straftaten, darunter Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand. Nun hat der junge Intensivtäter wieder zugeschlagen: Im S-Bahnhof Reeperbahn schubste der 21-jährige eine junge Frau auf die Gleise.

http://www.welt.de/hamburg/article2533048/Intensivtaeter-schubst-22-Jaehrige-auf-S-Bahngleise.html

Advertisements

6 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Entfernt am 06.10.2008 um 12:41 Uhr:

    06.10.2008, 12:23 MICHAEL SCHÄRFKE
    Wir Deutschen haben in der absoluten Mehrheit die Schnauze gestrichen voll von dem Multikulti-Wahn und den menschheitsbeglückenden "Gutmenschen", die uns diese Scheiße eingebrockt haben!
    Solche Typen haben in unserem Land und unserer Gesellschaft nicht das Geringste zu suchen!
    Rausschmeißen und eine evtl. verschenkte deutsche Staatsbürgerschaft ohne Federlesens aberkennen!

    PS: Ausländer und Linke können sich ihre langweiligen "Nazi"-Vorwürfe schenken, dagegen bin ich immun, und die übrige Bevölkerung inzwischen auch!

  2. Entfernt am 06.10.2008 um 12:49 Uhr:

    06.10.2008, 12:24 K. SEHLMANN
    Ben Fenasi Kerim meint:
    In Finnland hat vor wenigen Wochen ein Finne = Christ einen Amoklauf begangen und sehr viele unschuldige Menschen getötet und schwer verletzt.

    Demnach sind seitdem alle Christen paranoide Amoklauf-Mörder – oder was?

    diese jugendlichen Amokläufer sind keine Christen, meistens Satanisten oder Atheisten..
    aber warum sind unsere Gefängnisse voll von moslems?

  3. Entfernt am 06.10.2008 um 12:52 Uhr:

    06.10.2008, 12:37 I. M. ZWEIFEL
    Warum werden solche Elemente nicht in ihre Heimat abgeschoben. Scheint ja die einzige effiziente Lösung in solchen Problemen.

  4. Entfernt am 06.10.2008 um 12:55 Uhr:

    06.10.2008, 12:41 ANDI
    Da sich wahrscheinlich noch unsere Urenkel für ihre Schuld am letzten Krieg Asche aufs Haupt streuen müssen wird sich am Umgang mit solchen Kriminellen nichts ändern.

  5. Entfernt am 06.10.2008 um 12:59 Uhr:

    06.10.2008, 12:51 JIM
    Also, ich muss echt auch mal sagen, das solche "Landsleute" erstmal für längere Zeit bei 2. Vergehen mal ordentlich hinter schwedische Gardinen gehören. Hier ist Vater Staat viel zu lasch!

  6. Entfernt am 06.10.2008 um 14:02 Uhr:

    06.10.2008, 09:50 CONNY
    "Intensivtäter" hießen damals noch "Schwerkriminelle" !


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: