Parlamentswahl in Österreich: SPÖ bleibt stärkste Partei – Rechte legen massiv zu – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

Oktober 5, 2008 um 9:34 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 31 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Die Parlamentswahl in Österreich hat den bisherigen Regierungsparteien SPÖ und ÖVP schwere Verluste beschert. Dagegen brachten sie einen Triumph für die beiden rechten Parteien FPÖ und BZÖ, die zusammen ihren Stimmenanteil auf knapp 30 Prozent fast verdoppeln konnten.

http://www.welt.de/politik/article2504811/SPOe-bleibt-staerkste-Partei-Rechte-legen-massiv-zu.html

Advertisements

31 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Entfernt am 28.09.2008 um 17:55 Uhr:

    28.09.2008, 17:29 NINA
    Sehr gut! Lustig wäre es, wenn Strache jetzt Außenminister wird und dann mal auf Staatsbesuch nach Köln kommt. Könnte für Herrn Schramma peinlich werden!

  2. Entfernt am 28.09.2008 um 17:55 Uhr:

    28.09.2008, 17:39 KARLS CARSTENS
    Schnell geschrieben noch schneller zensiert. Glueckwunsch an Oesterreich…

  3. Entfernt am 28.09.2008 um 18:01 Uhr:

    28.09.2008, 17:56 RECHTS-LINKS-GERADEAUS
    die gutmenschen werden gespräche boykottiern und isolation der rechten parteien fordern

    das sind die gleichen gutis die gespräche mit der hamas fordern weil die ja angeblich demokratisch gewählt worden sind…

  4. Entfernt am 28.09.2008 um 18:04 Uhr:

    28.09.2008, 17:48 REZIPROK
    Migranten, die die bösen Rechtspopulisten wählen. Wie werden und das die linken Medienwächter in Deutschland nur erkären? Ich bin gespannt. 😀

    "Rund 20 Prozent der Wähler hätten die Vorschläge der FPÖ in der Sozialpolitik für gut geheißen. Dass man einen Anti-Ausländerwahlkampf bestritten habe, will er so nicht gelten lassen: Immerhin sei man laut Umfragen bei den “gut integrierten” Migranten zweitstärkste Kraft, erklärte Vilimsky. … “

  5. Entfernt am 28.09.2008 um 18:04 Uhr:

    28.09.2008, 17:58 KLARE LÖSUNG
    ein guter tag für europa

    ein schlechter tag für die türkei

  6. Entfernt am 28.09.2008 um 18:10 Uhr:

    28.09.2008, 17:57 MAKRIT
    Würde die PDS eine gesellschafts rechte Politik betreiben dann würde sie über 30% kommen.

    Die Deutschen wollen Ordnung und Sozialstaat. Eine Partei die beides extrem fordert wird die Wahlen immer gewinnen, dass ist die deutsche (widerliche) Mentalität.

  7. Entfernt am 28.09.2008 um 18:22 Uhr:

    28.09.2008, 18:17 REZIPROK
    Skandalös, dass hier der Welt-Blogwart meinen Beitrag gelöscht hat, der aussagte, dass die FPÖ bei den Migranten zweitstärkste Partei geworden ist.

    Sowas nennt man Zensur!

  8. Entfernt am 28.09.2008 um 18:31 Uhr:

    28.09.2008, 18:25 KARLS CARSTENS
    @ Karli
    Danke fuer die Geschichtsstunde. Uebrigens wurden die Musels schon vor Wien und Portier verscheucht.

  9. Entfernt am 28.09.2008 um 18:31 Uhr:

    28.09.2008, 18:26 FRANZ
    Europa wacht auf !

  10. Entfernt am 28.09.2008 um 18:37 Uhr:

    28.09.2008, 18:30 KARLS CARSTENS
    @ Linksgruen

    Sag nein zu Muselterror a la 11. September oder Ehrenmord und Unterdrueckung der Frauen. Sag ja zu Menschenrechte und Freiehit. Gegen Gulags und anderen kommunistischen Teror.

  11. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 17:16 EIN POSITIVES ZEICHEN

    … das Schule machen sollte!

  12. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 17:19 MUCK
    Was hier schon wieder kommentiert wird…

    Das Wahlergebnis ist ein gutes Zeichen. Die Österreicher sind offenbar nicht daran interessiert, einen linksliberalen Schmusekurs fortzusetzen.
    Jetzt soll die EU bloss nicht mit affigen Anti-Haider-Sanktionen kommen…

  13. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 17:20 KRZYZAK
    Tja, wieder Große Koalition und…

    in einem Jahr wieder Wahlen *lach*

  14. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 17:22 REZIPROK
    Einen Glückwunsch an die Österreicher, die sich bei der Stimmabgabe nicht von linkslastigen Medien haben beeinflussen lassen. In Deutschland sind die Menschen leider noch nicht so weit.

    Trotzdem frage ich mich, wer da jetzt mit wem koalieren soll…

  15. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 17:34 GRATULATION NACH ÖSTERREICH
    Bleibt zu hoffen, dass die Republikaner 2009 bei uns ein ähnlich gutes Ergebnis einfahren. Die CDU ist für mich nicht mehr wählbar.

  16. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 17:35 FM
    In Deutschland wäre auch Platz für eine nationalliberale Partei a la FPÖ oder Flaams Belang. Meine Stimme hätten sie.

  17. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 17:38 KARLS CARSTENS
    Ich haette auch die BZO gewaehlt. Die CDU mit Schramma ist ja auch nichts anderes als so ein Islamisten freundlicher Kuschelverein. Sorry CSU keine Stimme von mir diesmal.
    Alos Glueckwunsch nach Oesterreich, wo sich die einheimsiche Bevoelkerung demokratisch zu wehr setzt.

  18. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 17:46 BAUMHAUS
    Bravo Österreich! Von diesem Kurs der Einsicht können sich die anderen Europäer eine Scheibe abschneiden. Wünschen wir Deutschland ein ähnliches Aufwachmoment, vielleicht gibt es bis 2009 ja noch wählbare Alternativen zu den Republikanern – Pro BRD oder so 🙂

    Das sind ja wirklich gute Nachrichten aus dem Nachbarstaat!

  19. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 17:48 LIBERALE
    FM@

    Die sind nicht "nationalliberal", wirtschaftspolitisch stehen beide Parteien links.

  20. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 17:53 KOTZ
    mal sehen was der demokratiedefizitmoloch eu jetzt macht.

  21. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 18:03 SCHORSCH
    @Makro

    Der Trend gibt Ihnen Recht. Das Konzept ist jedoch nach wie vor Grundlage der europäischen Gesellschaftsordnung. Christliche Grundwerte, Erfahrungen aus der Industrialisierung, Weltwirtschaftskrise der Zwanziger und der Verführbarkeit einer hungernden Masse.
    Aber, zugegeben: der Umverteilungsstaat ist auf dem Vormarsch………………

  22. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 18:03 GRÜSSE IN DIE OSTMARK!
    Ein schöner Tag für Europa!

  23. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 18:05 PATRIOT
    So langsam beginne ich, unsere südlichen Nachbarn zu beneiden! Ein ähnliches Wahlergebnis für die deutschen Rechten würde hier wie eine Bombe einschlagen und wäre durchaus begrüßenswert! Was könnte denn im Falle eines ähnlichen Wahlergebnis für die deutschen Rechten eigentlich schlechter werden, als es ohnehin hierzulande schon ist?

  24. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 18:27 MEDIENJUNKIE
    "Als Österreicher teile ich allen Deutschen mit, sie sollen endlich aufhören damit, die Parteien ins "rechte Eck" stellen zu wollen."

    Das machen nicht die "Deutschen", sondern die EU-orientierten (gesponsorten) Medien. Viele Deutsche ziehen es allerdings vor sich lieber NICHT zu informieren und ihre fragwürdigen Quellen 1:1 zu übernehmen.

  25. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 18:33 LOL
    "Sag nein zu Rechts! Österreich gegen Rechts! Nein zu Rassismus, Islam und Fremdenfeindlichkeit! Zeig Rechts die Rote Karte! Der Zuwachs der Rechten muß verhindert werden! "

    Ja, hat ja auch gut geklappt. Und jetzt geh mit deiner Ché Guevara-Actionfigur spielen und träum davon wie schön es wird wenn wir erst mal in der schönen roten EUSSR-Diktatur leben.

  26. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 18:36 TIROLER
    Zum Glück gibts bei uns in Österreich keine LINKE. Die eigentlichen "Ewiggestrigen".

  27. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 18:45 KREFELDER
    @karli
    das wurmt Sie sicherlich unheimlich, diese Grundrechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit. Und dann auch noch diese Demokratie, völlig überflüssig, die DDR auch ohne irgendwie funktioniert.

  28. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 18:53 BZÖ-GEGNER
    BZÖ: Nein!

  29. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 19:14 🙂
    Eine feine Sache, die hoffentlich auch im restlichen Deutschland Schule machen wird!

  30. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 19:18 MARKUS FALKE
    Dort scheinen die Medien noch nicht der verschleierungstatktik des Islam ist Frieden Syndrom aufzusitzen. Wird wohl von der Regierung nicht so vorgegeben, von daher haben die Bürger eher begriffen das nur mit schärferen Gesetzen und einem wachsamen Auge etwas passieren kann.
    Ich hoffe das sich hier wie dort die Politik ein wenig zu Gunsten des gesunden Volksverstandes ändert und nicht im Schmusekurs zu kriminellen, faulen, dummen und Menschen die sich weigern auch in 3ter Generation die Sprache zu lernen die auf diesem Boden schon sehr lange gesprochen wird.

  31. Entfernt am 28.09.2008 um 19:25 Uhr:

    28.09.2008, 19:18 CROW
    Glückwünsch nach Österreich! Keine frage, daß FPÖ und BZÖ künftig zusammen arbeiten werden.

    Hätte die deutsche rechte qualifizierte vertreter, so wäre das ergebnis in unserem land heute ähnlich. Man erinnere sich an Ronald Schill, der mit seiner partei in Hamburg aus dem stand 19 prozent der wählerstimmen holte. Der mann war zwar beruflich, aber leider nicht charakterlich qualifiziert, anderenfalls die politische landschaft in Deutschland heute anders aussähe.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: