Seeraub: Piraten machen sich über deutsche Marine lustig – Nachrichten Vermischtes – WELT ONLINE

Oktober 4, 2008 um 1:17 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 14 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Wie kann man den Piraten vor den Küsten Somalias endlich beikommen? Verteidigungsminister Jung kündigt eine Beteiligung der Bundeswehr am Kampf gegen die Seeräuber an, doch noch ist die Gesetzlage kompliziert. Und die Piraten zittern vor den Franzosen ? und lachen über die Deutschen.

http://www.welt.de/vermischtes/article2518704/Piraten-machen-sich-ueber-deutsche-Marine-lustig.html

Advertisements

14 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Entfernt am 01.10.2008 um 17:55 Uhr:

    01.10.2008, 17:35 DER ROTE KORSAR
    Wenn die deutschen Süßwassermatrosen auftauchen, werden wir sie elegant ausmanövrieren und dann von hinten in die Wüste jagen.

  2. Entfernt am 01.10.2008 um 18:34 Uhr:

    01.10.2008, 18:31 ENTENHAUSEN
    Wenn die Amis doch nur endlich den Stecker ziehen würden, und die infantilen Deutschen und die arroganten Resteuropäer den Kommunisten und den Moslems zum Fraß hinwerfen würden.
    Alle Kriechen unter den Sicherheitsschirm und reißen die Klappe auf, während die Welt sich über die Softies totlacht.

  3. Entfernt am 01.10.2008 um 19:52 Uhr:

    01.10.2008, 19:21 EXPAT_MT
    @Rick Blaine

    Deutschland als Besatzer ? Deutschland koennte sich heutzutage nichtmal den Weg aus einer Papiertuete freischiessen, ohne dass es einen Aufschrei bei den Gutmenschen gibt.

  4. Entfernt am 01.10.2008 um 19:52 Uhr:

    01.10.2008, 19:29 PIRATENJÄGER IM DIENSTE DER GANSLERIN
    Frau Märkl, ich melde mich freiwillig um das deutsche Vaterland auch in der Hitze Afrikas gegen imperialistische Agressoren zu verteidigen.
    Ahoi.

  5. Entfernt am 01.10.2008 um 19:55 Uhr:

    01.10.2008, 19:44 A. HINKEL
    Piraten lachen über die deutsche Bundesmarine. Recht haben sie. Dieser lächerliche Verein ist nicht würdig in die Fußstapfen der Kriegsmarine des 1. und 2. WK zu treten. Das gleiche gilt übrigens auch für die Luftwaffe und des Heeres.
    Unsere Soldaten aller 2 Waffengattungen, die im 1. und 2. Weltkrieg gefallen sind würden sich im Grabe umdrehen ob einer solchen Gurkentruppe. Nun denn, alles politisch so gewollt. Schließlich hat die Politik durch die Umerziehung die Deutschen wehr- und kraftlos gemacht, damit die Feinde des deutschen Volkes dieses leichter kontrollieren können.

  6. Entfernt am 01.10.2008 um 19:58 Uhr:

    01.10.2008, 19:48 KOTZ
    hätte man die piraten von anfang an abgeschossen dann wäre das gebiet mittlerweile sicher. die bundesregierung macht sich schuldig an unterlassung und verrat an der seefahrt.

  7. Entfernt am 01.10.2008 um 20:16 Uhr:

    01.10.2008, 20:09 500%
    Ende des Jahres kommt nach einem Banküberfall ein Streifenwagen vorbei. Er bringt vorsorglich noch Lösegeld mit, für den Fall das MM bei der KfW noch was übrig gelassen hat, und sendet Y. eine Grußbotschaft nach F. : Weitermachen im Kampf gegen recht. Pfui Teufi..
    Trotzdem, Vorsicht, die deutsche Leidensfähigkeit ist vielleicht nicht unbegrenzt.
    Jetzt sind wir die 500-prozentigen Gutmenschen. Wir haben schon immer alles 500%-gemacht. Morgen auch.

  8. Entfernt am 01.10.2008 um 20:22 Uhr:

    01.10.2008, 20:19 PIRATENJÄGER IM DIENSTE DER GANSLERIN
    Frau Märkl, ich melde mich freiwillig um das deutsche Vaterland auch in der Hitze Afrikas gegen imperialistische Agressoren zu verteidigen.
    Ahoi.

  9. Entfernt am 01.10.2008 um 20:49 Uhr:

    01.10.2008, 20:37 MOSCHEE OLE
    Die deutsche Marine sollte mit den Somaliern auf gleicher Augenhöhe verhandeln, und Unterstützung im Aufbau des Landes gewähren. Die deutschen THW Streitkräfte könnten beim Bau von beleuchteten Krötentunneln und Storchennestern behilflich sein und für den Rückbau von Kirchen in Ländern der Rechtgläubigen.

  10. Entfernt am 01.10.2008 um 21:31 Uhr:

    01.10.2008, 21:22 DAS AUGE
    Tja, die Franzosen mit ihrer Fremdenlegion… das sind noch ganze Kerle!

    Vielleicht wäre es für Deutschland das billigste, ab und zu mal die Tricolore zu hissen 😉

  11. Entfernt am 01.10.2008 um 21:43 Uhr:

    01.10.2008, 21:31 MCCAIN-SPRECHER NENNT DEUTSCHE "KRIECHERISCH"
    Kaum zurück von seiner Auslandsreise schlägt dem demokratischen Präsidentschaftsbewerber Barack Obama in den USA harte Kritik entgegen. Politische Gegner werfen dem schwarzen Senator vor, er habe lieber Spitzenpolitiker statt verwundete US-Soldaten besucht. Die deutschen Obama-Fans werden als "kriecherisch" beleidigt.

  12. Entfernt am 01.10.2008 um 21:43 Uhr:

    01.10.2008, 21:31 MARK
    es ist wohl mal wieder an der zeit, dass sich die deutschen respekt in der welt verdienen!

  13. Entfernt am 01.10.2008 um 22:43 Uhr:

    01.10.2008, 22:40 OMEGA
    Der deutsche Weg ist doch "deeskalieren", verhandeln, nachgeben und bezahlen.
    Das hat sich inzwischen ausser den kriminellen Hochburgen in D auch in der gesamten Welt herumgesprochen.

  14. Entfernt am 02.10.2008 um 11:31 Uhr:

    01.10.2008, 23:08 TOMOCOP
    Die Situation verlangt entschiedene Schläge. Terroristen und Piraten gehören vernichtet! Sämtliche Kräfte der Bundesmarine dort sollten kompromisslos vorgehen, Vertreiben der Piraten reicht nicht. Vernichtet gehört sowas. Lieber ein scharfer Schuss zuviel als eine mögliche Geiselnahme.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: