TV-Interview: Wie Ahmadinedschad US-Bürgern die Welt erklärt – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

September 25, 2008 um 3:49 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 13 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

In New York hat der iranische Präsident Ahmadinedschad diese Woche eine seiner berüchtigten Hass-Reden gehalten. Nebenbei erklärte er in einer Talkshow den US-Bürgern, wie die Welt funktioniert. Demnach ist der Iran ein friedliches Land, seine Hetze gegen Juden ein Akt des Widerstands. Zu Homosexuellen hat er auch eine Idee.

http://www.welt.de/politik/article2491158/Wie-Ahmadinedschad-US-Buergern-die-Welt-erklaert.html

Advertisements

13 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Entfernt am 25.09.2008 um 15:10 Uhr:

    25.09.2008, 14:52 WO IST DER BEITRAG VON IRANER?
    Hat die Zensur zugeschlagen?
    Ist es inzwischen hier nicht mehr möglich Wahrheit zu lesen und zu schreiben?
    Steht das vierte Reich schon vor der Tür?
    Hat sich wohl mit dem Anstand….

  2. Entfernt am 25.09.2008 um 15:16 Uhr:

    25.09.2008, 14:57 THINKTANK D
    Die Amis wären wohl froh, wenn sie anstatt ihres Oberdödels Busch einen so scharfsinnigen Mann wie Ahmadinedschad hätten.

  3. Entfernt am 25.09.2008 um 15:19 Uhr:

    25.09.2008, 14:57 DIE SCHLEIEREULE
    mein comment wurde auch gelösht, ohne dass ich hetze betrieben habe, oder in irgendeiner art und weise ausfallen geworden bin. meine email ist auch gültig

    danke welt. ein achim jihad darf gegen homosexuelle, juden und israel hetzen, israel sogar von der lankarte wischen wollen.

    ich spreche dagegen und meine beiträge werden gelöscht. wenn so ein spinner eine plattform bekommt, wo ist denn dann noch platz für die vernunft?

    in der welt jedenfalls nicht, und in diese hier auch nicht!

  4. Entfernt am 25.09.2008 um 16:10 Uhr:

    25.09.2008, 15:46 GASGERD
    Was sagen denn unsere allzeit besorgten und empörten Gutmenschen zu diesen geistigen Ergüssen.

  5. Entfernt am 25.09.2008 um 16:43 Uhr:

    25.09.2008, 16:10 AL
    Menschen mit faschistoider Weltanschauung populär zu machen, sollte eigentlich nicht im Interesse der deutschen Medien liegen…

  6. Entfernt am 25.09.2008 um 17:49 Uhr:

    25.09.2008, 17:43 HOMUNCULUS
    Vielen Dank für die Veröffentlichung des Interviews. Die WELT ist mir inzwischen ziemlich wichtig, da bei Ihnen viele Stimmen zu Wort kommen, die sonst nirgends vorkommen (z. B. auch das Interview mit Bill Gates senior (würde mir auch noch welche mit Mutter Gates und Melinda wünschen)) , Wolfgang Clement.

    WELT-Online hält auch viel aus, was Leserzuschriften angeht. Auch die plattesten Beschimpfungen wg. "Springerpresse" etc. veröffentlichen Sie. Eine Freiheit wie die WELT-Online bietet meiner Meinung nach keine andere Internetzeitung. Seit ich sie lese, kaufe ich auch hin und wieder ihr Printerzeugnis. Vielleicht ein Trost für Ihr "kostenloses" Onlineblatt?

    Alle Achtung. Und "Vielen Dank".

  7. Entfernt am 25.09.2008 um 19:58 Uhr:

    25.09.2008, 14:38 BESSERWISSER
    Gibt es diesen übersetzten Text auch in korrektem Deutsch? Ist ja grausam, das zu lesen!

  8. Entfernt am 26.09.2008 um 10:37 Uhr:

    26.09.2008, 00:46 KARL KEES
    @ siggi
    Ich habe schon lange nicht solch einen ausgesprochenen Schwachsinn gelesen, wie dies was sie schrieben. Wenn Sie keine Ahnung, sondern nur Vorurteile haben, dann schreiben Sie bitte nicht hier. Zu ihrer Information: Im Iran werden Homosexuelle am Baukran hochgezogen, damit sie bis zu 40 Minuten lang elendlich verrecken. Bei einem "normalen" erhängt werden, tritt der Tod durch Genickbruch sofort ein. Ob selbst dies human ist, bezweifle ich, konnte doch kein Betroffener bisher davon berichten. Schariagemäß muß eine möglicht große johlende Meute beim Baukran-hochziehen dabei sein. Niemand hat m.E. das Recht über das Leben eines anderen zu verfügen. Noch Fragen???

  9. Entfernt am 26.09.2008 um 11:10 Uhr:

    26.09.2008, 10:26 ACHJA
    >>Mag ihn nicht aber das einige sachen einen funken warheit haben kann man nicht verleugnen. Und wenn man bedenkt das es ein Theokratisches land ist ist seine aussage zur homosexualität (tut es zuhasue dann ist es mir egal) schon fast OK. Dh in 20 jahren endlich anerkennung on Homosexuellen im Iran (wie lange hat es in Deutschland gedauert) Gruss Siggi << Die Homos an der Straßenlaterne aufzuhängen dazu hatten im Gegensatz zu den auch unter LinksDeutschen beliebten antizionistischen und antiamerikanischen Iranern sogar die Nazis Skrupel
    >>13:36 Uhr Mäuschen meint:
    Die abfälligen Bemerkungen der WELT-Redaktion sind doch nur der Tatsache geschuldet, daß der iranische Präsident politisch unkorrekt sein darf, die WELT dagegen nicht. – – Das Interview enthält einiges Bemerkenswertes. Z. B. ist die Homo-K u l t heutzutage eindeutig auch gegen die christliche Bibel gerichtet. Und das Diskussionsverbot, das er anspricht, existiert doch nun wirklich. 25.09.2008 >> "Homokult", "Gegen die Bibel gerichtet, – gerichtet !", "Diskussionsverbot" – oh Herr wirf Hirn herunter ! Die Bibel verurteilt Homosexualität als nicht gottgefällig, – was auch immer daraus zu schließen ist, jedenfalls auch für Christen keine Verfolgung von Homos. – Gerichtet aber fehlt hier wohl für einige die Erfahrung mit dem Gewehrlauf an der Schläfe, wovon h i e r Iraner berichten, vielleicht versteht Ihr dann, was gegen "gerichtet" heißt und was Ihr für einen geistigen Giftmüll anrichtet !
    >>13:38…

  10. Entfernt am 26.09.2008 um 11:10 Uhr:

    26.09.2008, 10:31 ACHJAN
    . . . keinen Zugang zu der verbrecherischen, nazistischen Erziehung und Propaganda der Islamisten hatten,- hä?! Wieso nicht ?! Ihr seid doch nicht von euren Nazieltern und Naziopas geimpft worden.
    Habt Ihr überhaupt kein HERZ, wenn Ihr schon keine Skrupel habt, diesem galant daherlavierenden iranischen Serienmörder hier nach dem Munde zu reden ?! Ihr habt wohl alle Euren HITLER schlecht gelesen, wohl nur wenn der bei Massenaufmärschen rumschrie, was ?! Der konnte auch laviere´n und galant sein.

    Nein, – und dann hier unten folgend "…kann man doch nicht so tun als hätte jeder "Muslim" (! Moslem sagen ja nur die Kritiker noch) Dreck am Stecken" – – – jou , wie wir Deutschen (Vorfahren), da war das auch ein generationen-beschäftigendes Thema, denn wir hatten doch nicht alle … ! Widerlich. Nein, wirklich, – da sind die Antisemiten-Araber weiter, wenn sie offen bekenned schon ihre Kleinsten mit Handgranaten spielend den Judenmord schon im Fernsehen ankündigen lassen, oder ihre Mütter gar, diese dem Djihad weihend. Aber das braucht Ihr ja nach dem großen Morden ja alle wieder nicht gewußt haben.

    >>…nötig zu sein das er was Erklärt .Interessant finde ich das er als Holocaust leugner hier bezeichnet wird. Er hat nicht geleugnet er stellt nur die Ausmasse in frage und schlägt eine "unabhängige" Studie vor. Da wir uns ja sicher sein können was rauskommt sollten wir es doch mal zulassen. – Und bei einigen anderen Sachen hat er nicht unrecht << , wir, Recht.

  11. Entfernt am 26.09.2008 um 11:10 Uhr:

    26.09.2008, 10:35 ACHJAM
    …Nordafrika voll begeistert von der judenfeindlciehn Politik des Naziregimes und gratulierten Deutschland zu den Nürnberger Rassengesetzen ; vor allem aber wandten sie die führenden später so genannten Palästinenser an Berlin wegen Geld und Waffen, daß sie dann nach 1936 für ihren antijüdisch-antibritischen-Scharia-Aufstand auch voll bekamen.
    Es gab ein deutsch-palästinensischen Luftlande-Kommando(unternehmen), Spreng- und Bombentraining durch die SS und im Gegenzug Zulieferung für die Auschwitz-Öfen und die Rekrutierung von ca. anderhalb islamischen Waffen-SS-Divisionen gerade organisiert durch die antisemitisch-"palästinensische" Führung unter al-Husseini, der in Berlin als Kriegsverbrecher gefangen wurde und geflohen (lassen französisch) bald wieder Odermufti in Jerusalem als Chef der moslembruderschaft, mit der wir in europäischen Städten seit 1954 Bekanntschaft machen dürfen: Nebenbei haben die noch den ägyptischen König, den jordanischen König und den ägyptischen Präsidenten umgebracht . . . und die Brücke des militärischen Fanatismus nach SaudiArabien, Jemen und Iran gebaut.
    Fast sämtliche Terrororganisationen und Mordüberfälle sind von diesen angestiftet mit ihrer Mischung aus Koranversen und Original-Nazi-Weltverschwörungspropaganda.

    IHR habt doch jetzt alle Internet und wieso wisst IHR nichts davon, wie wir (ver-)blöde(te)n Linken damals, die wir auch durch unsere Religions- und Geschichtslehrer keinen Zugang zu der verbrecherischen, nazistischen Erziehung

  12. Entfernt am 26.09.2008 um 11:13 Uhr:

    26.09.2008, 10:41 ACHJAN
    . . . schaft massakriert wurden, wie alle Araber, die mit den Juden friedlich zusammenleben wollten.
    Daß die Israelis ihre ursprüngliche Grenze nicht kennen würden ist verklausulierte Hetze, so wie sie hier vom iranischen Ober-A. poositiv benotet wird; daß die nazistischen und islamischen Araberchefs diese auf Arabisch und v.a. kriegerisch nie anerkannt haben, eine andere. Ihr aber habt euch entschieden, die jüdische Gegenwehr, wie Ober-A als Aggression darzustellen.
    – Saudooof ist natürlich, daß Larry K das wie die allermeisten Deutschen supergebildeten Fragensteller wie vom SPIEGEL das nicht zu wissen brauchen und kriegen dann wie gewohnt beim Hinweis auf Auschwitz vom Ober-A wieder einen voll in die Fr… , worauf die Gerechtigkeits-und Vertreibenen- Deutschen dem voll zustimmen können.
    <-> Dabei war seit Jahrzehnten vor 1933 die Flucht längst im Gange nach dem alten ISRAEL, wo immer auch eine jüdische Minderheit wohnte, die erst durch die Moslems ca. 700 zur unterdrückten Minderheit, nicht durch die Römer (!) gemacht wurde, schon durch die Verfolgungen in Russland, Frankreich und auf dem Balkan, – es gab einen jüdisch-moslemisch-palästin. Fußballnational-Verein, bis ihn die islamischen Antisemiten zerstörten; es gab ein jüdisches Gemeinwesen im staatenlosen Mandatsgebiet "Palästine", das dann noch vor den Deutschen 100Tausende rettete. DAZU kommt: Schon vor 1936 waren viele islamische Imane, Muftis von Nordafrika voll begeistert von der judenfeindlichen Politik

  13. Entfernt am 26.09.2008 um 11:17 Uhr:

    26.09.2008, 10:46 ACHJAN
    SCHÖN das es noch Homosexuelle und Exiliraner gibt — sonst wäre dieses Forum fast ausschließlich in antiisraelische-US-feindlicher Hand. Sogar Leute die über das "Braun" hier jammern, merken nicht wie sehr sie es selbst sind; aber es liegt auch an mangelnder Bildung von Larry King und den WELTonlineSchreiberlingen:
    >> Coo Gy meint:
    Aber: Wird ein x-beliebiger israelischer Staatsbürger gebeten auf der Landkarte sein Land zu zeigen, wird er das nicht können. Er weiss nicht wo die Grenzen des Landes sind, in dem er lebt. Auch der israelische Staatspräsident weiss dies nicht. Dass dies zu Problemen führt, sollte jedem Erdenbürger klar sein.
    Die Welt sollte endlich beginnen, die Grenzen – notfalls ohne Beteiligung Israels und Palästinas – festzulegen. < Also klar ISRAEL IST SCHULD und die "Welt" muß es zwingen, für "Palestina", jenen so genannten Splitter eines zerfallenen Osmanischen Reiches, in dem die Juden unter Führung des Jerusalemer islam-Muftis (des obersten relig.u.weltl. Moslemchefs), SS-Offiziers, Deutschlandfunk-Djihadaufrufers, Holocaustverbrechers, Großonkels ARAFATs und Pal-Chefs der int. Moslembruderschaft massakriert wurden, wie . . .


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: