Einwanderungspolitik: EU bereitet sich auf Tausende Flüchtlinge vor – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

September 25, 2008 um 3:48 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 12 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Die EU-Innenminister haben sich darauf geeinigt, legale Arbeitsmigration besser zu steuern und illegale zu bekämpfen. Gleichzeitig bereitet sich die EU auf die Aufnahme Tausender Flüchtlinge vor. 10.000 Menschen soll die Europäische Union aufnehmen, 5000 von ihnen Deutschland.

http://www.welt.de/politik/article2491683/EU-bereitet-sich-auf-Tausende-Fluechtlinge-vor.html

Advertisements

12 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Entfernt am 25.09.2008 um 16:11 Uhr:

    25.09.2008, 15:14 EU-VERTRAG
    Informiert euch doch mal über den EU-Vertrag (Vertrag von Lissabon).

    Hier ein interessanter link: http://de.youtube.com/watch?v=ht_If4JwsFU

  2. Entfernt am 25.09.2008 um 16:43 Uhr:

    25.09.2008, 16:09 EU-VERTRAG
    Informiert euch doch mal über den EU-Vertrag (Vertrag von Lissabon).

    Hier ein interessanter link:

    http://de.youtube.com/watch?v=ht_If4JwsFU

    Deutschland als souveräner Staat wird hiermit aufgegeben…

  3. Entfernt am 25.09.2008 um 17:04 Uhr:

    25.09.2008, 16:47 GUTMENSCHEN-ARGUMENTE JÜRGEN
    25.09.2008 15:30 Uhr
    @ANNA NIZI meint:

    Aussiedler, Übersiedler oder Spätaussiedler ……

    Ich weiss nicht womit Sie Ihren Lebensunterhalt vredienen. Es steht Ihnen frei all Ihren Verdienst im Sinne der Barmerzigkeit zu verteilen, aber ich habe Probleme mit der Tatsache, dass ich als Alleinverdiener trotz 8-10 stündigem Arbeitstag meine Familie mehr schlecht als recht finanzieren kann.
    Das Maß ist voll und ich kann nicht mehr (nicht ich will nicht mehr) teilen unter Berücksichtigung der zwangsweisen Vorsorge für das Alter und meine Kinder.
    Diese multikulti, rot-grünangehauchten Spendierhosen, die jede Leistungsbereitschaft ersticken, die passen mir nicht mehr.
    Und das Geld für Ihre Zuwanderer muss anderswo erarbeitet werden, es kommt nicht vom Staat oder aus der Druckmaschine sondern von Leuten die dafür auch schwer arbeiten müssen.
    Die Zeit der Gutmenschen geht zur Neige – dies sollte rechtzeitig erkannt werden, bevor es zum Aufstand kommt und sich eine unselige Geschichte wiederholt.

    Schluss mit Lustig – Gutmütigkeit ist ein Stück von Dummheit, was einen Ellbogen-Kampf nicht gutheisst. Aber sich auf dem Altar opfern, damit es anderen besser geht ist …nicht ok.
    Der Rest Ihr Privatvergnügen (-vermögen) machen Sie was Sie tun wollen, aber lassen Sie andere Freiwillige aus dem Spiel.

  4. Entfernt am 25.09.2008 um 17:28 Uhr:

    25.09.2008, 16:51 PLEX
    Der öffentliche Dienst ist Sachsen hat wohl schon Order bekommen auf die Zuwanderer an niederen Arbeitskräften mit Liebe zu reagieren.

    Ausgebildet wird noch aber nicht mehr übernommen. Man orientiert sich auf billige Ausländerkräfte, was die Staatskasse entlastet.

  5. Entfernt am 25.09.2008 um 17:46 Uhr:

    25.09.2008, 17:15 TÄGLICH DEN PIMMELTANZ AUFFÜHRENDER
    Erst wird hier panisch latent gelabert, dass hier keiner muslimische Asylanten, Migranten, Flüchtlinge etc. haben möchte.

    Jetz sollen daher CHRISTLICHE Asylanten, Migranten, Flüchtlinge kommen und alle regen sich wieder auf.

    Ja Herrgott nocheinmal was denn nun? Kann man Euch denn gar nichts recht machen? Man, man, man!

  6. Entfernt am 25.09.2008 um 18:01 Uhr:

    25.09.2008, 17:35 GRÜN
    Deutschland nimmt mal wieder überproportional Menschen auf. Danke Gutmenschendeutschland.

  7. Entfernt am 25.09.2008 um 18:01 Uhr:

    25.09.2008, 17:44 PAUL10
    was für eine dramatisch überschrift "EU bereitet sich…" wieso eigentlich die EU? wenn man die 5.000 asylanten abzieht, immerhin 50%, die deutschland sich mal wieder aufdrücken hat lassen dann bleiben für gb oder franreich doch gerade mal soviele übrig wie in eine kino passen?! und darauf müssen die sich vorbereiten? *staun

    in dem zusammenhang: die stadt hamburg hatte während des bosnienkrieges mehr flüchtlinge aufgenommen als ganz england! das ergebnis: der kiez ist seitdem von der jugo-albanischen musel-mafia beherrscht!

  8. Entfernt am 25.09.2008 um 18:13 Uhr:

    25.09.2008, 18:08 TEKLA
    Was ist das für eine Verteilung? Haben wir auch zu 50% das Sagen in der EU? Wir lassen uns jedenfalls zu 100% verarschen…

  9. Entfernt am 25.09.2008 um 18:40 Uhr:

    25.09.2008, 18:16 KIVIKOVA
    Wir sollten uns besonders um Türken,Libanesen,Kosovo Albaner und Araber bemuehen.Das Problem ist,dss viele Migranten sich nicht dankbar zeigen,sondern schnell forder und in die Kriminalität fallen.Das ist leider Realität und keine Volksverhetzung.
    Deutschland sollte an die Einwanderung strikte Konditionen setzen.

  10. Entfernt am 25.09.2008 um 18:55 Uhr:

    25.09.2008, 18:34 LILLY
    Ich weiß, ich werde jetzt gleich wieder von den Linken angegriffen, aber das ist mir ziemlich wurscht.

    Als Christin denke ich schon, dass Deutschland irakische Christen aufnehmen muss, denn die Christen werden in diesem Land bestialisch von der Religion des Friedens, dem Islam, verfolgt, ermordet, zerstückelt usw…, man kann Bilder hierzu im web sehen……………

    Im Gegenzug dafür weisen wir 5000 Integrationsunwillige Schmarotzer aus, es dürfen auch gerne 50tsd. oder 500tsd. sein, damit habe ich dann kein Problem………….

    … denn wenn hier schon von den meisten die abendländischen Werte hochgehalten werden, dann müssen wir auch wissen, dass das Abendland jüd.-christl. Wurzeln hat!!!!!!!

  11. Entfernt am 25.09.2008 um 19:01 Uhr:

    25.09.2008, 18:36 KOMMENTATOR
    Vorschlag:

    Jeder, der dafür ist, dass auch nur noch ein Einwanderer mehr aufgenommen wird, soll diesen in seiner Wohnung oder seinem Haus Obdach gewähren – natürlich mit Vollpension. Zusätzlich sollten diese Personen mit 50k Euro für die Neubürger bürgen.

  12. Entfernt am 25.09.2008 um 19:37 Uhr:

    25.09.2008, 19:02 UNDERTAKER
    Kommt Zeit,kommt Rat,kommt Attentat.Wir sind schon soweit,daß in christlichen Kindergärten kein Schweinefleisch mehr gegessen werden darf,weil sich unsere moslemischen Mitbürger gekränkt fühlen.Man soll ja tolerant sein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: