Islamkunde-Professor Kalisch fürchtet um sein Leben – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

September 22, 2008 um 12:28 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 8 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Mohammed existierte nicht und der Koran ist nicht das direkte Wort Gottes: Mit dieser These hat der Münsteraner Islamkunde-Professor Muhammad Sven Kalisch für Ärger gesorgt. Er verlor seinen Lehrstuhl und fürchtet jetzt um sein Leben. Kalisch hat aber auch prominente Unterstützer.

http://www.welt.de/politik/article2473870/Mohammed-Leugner-fuerchtet-um-sein-Leben.html

Advertisements

8 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Entfernt am 21.09.2008 um 13:01 Uhr:

    21.09.2008, 12:52 AKI
    Der Mann fürchtet sich ? Wer bitte hat ihn Bedroht ?

    Ich lese in keiner Stelle dieses Berichtes, dass die Polizei eingeschaltet wurde, woher die Drohungen kommen oder sonstiges. Nur das der Mann sich fürchtet. Ja und ? soll er doch Angst haben. Omis haben auch alle Angst auf der Staße dass jemand ihnen die Handtasche klaut. Typisch WELT ONLINE. Immer hetzten und hetzen gegen den Islam. Jeden Tag ein neuer Bericht der bescheuerter als der Letzte ist. Nur weil er Professor ist , ist seine Aussage das es Mohammed nicht gab nicht gleich wahr. Ich habe meinen Professoren zig mal widersprochen und letztendlich recht gehabt. Es gibt ausserdem Millionen von nicht muslimischen Professoren die andere Meinung sind als der Kerl da.

    Mal am Rande, Aliviten sind keine Muslime. So weit sollte es die WELT ONLINE schon gebracht haben und nicht behaupten, es gäbe Unterstützer unter den Muslimen für diesen Mann.

  2. Entfernt am 21.09.2008 um 13:01 Uhr:

    21.09.2008, 12:55 UGUR CANBAZ
    Typisch hinterfotzige Christenpropaganda der untersten Schublade des Springer-Regimes. Nicht einmal Kürzel des "Autors" gibt es.

  3. Entfernt am 21.09.2008 um 13:04 Uhr:

    21.09.2008, 12:58 PAULCHEN
    Muahhhahaahaha

    Los Al-Antifa-Terrorgruppe. Auf Ihn. Das ist ein Nazi….

    Los Welt, löschen…!

  4. Entfernt am 21.09.2008 um 13:19 Uhr:

    21.09.2008, 13:03 TARIERNIX
    "Ugur Canbaz meint:
    Typisch hinterfotzige Christenpropaganda der untersten Schublade des Springer-Regimes. Nicht einmal Kürzel des "Autors" gibt es."

    Wozu Kürzel? Um seinen Namen herauszufinden? Um ihn und seine Familie mit mohammedanischer (in deinem Fall vermutlich eher linksradikaler) Freundlichkeit zu beglücken?

  5. Entfernt am 21.09.2008 um 13:31 Uhr:

    21.09.2008, 13:25 KLAUS4
    Das Beispiel eines Allgemeinplatzes: Permanent wird behauptet, Islam bedeute «Frieden», weshalb der Islam eine friedliche Religion sei. Das ist Unfug. Islam heisst «Unterwerfung» oder «Hinwendung», die sich in der Verschmelzung der menschlichen Existenz mit Glaube und Gesellschaft ausdrücken. Da es sich um Allahs System handelt, ist dem Muslim zumindest langfristig aufgegeben, die Befolgung nichtislamischer Gesetze und Vorschriften zu umgehen.
    Raddatz

  6. Entfernt am 21.09.2008 um 13:31 Uhr:

    21.09.2008, 13:25 G.PETTERSEN
    In einhundert Jahren wird der Islam auch solche Meinungen zulassen.

    Bis dahin bombt er in Pakistan, mordet im Irak und bringt, wenn er sich nicht gerade im Krieg mit den ungläubigen befindet, hauptsächlich Muslime um.

  7. Entfernt am 21.09.2008 um 13:31 Uhr:

    21.09.2008, 13:26 ROCHUS
    Das war doch klar, dass der auf die Liste kommt und zum Schächten freigegeben wird!
    Hat es irgendein Träumer anders erwartet?

  8. Entfernt am 21.09.2008 um 13:37 Uhr:

    21.09.2008, 13:32 FRIEDRICH LÜTZOW
    Warum sollte dem denn was passieren? Der Islam ist doch die Religion des Friedens und der Nächstenliebe. Das sind doch nur wieder alles böse Unterstellungen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: