Anti-Islamisierungs-Kongress: Polizei verbietet Treffen der Rechtsradikalen – Nachrichten Politik – WELT ONLINE

September 20, 2008 um 1:22 pm | Veröffentlicht in www.welt.de | 106 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Die Polizei hat eine Anti-Islamisierungs-Kundgebung der rechtspopulistischen Bürgerbewegung Pro Köln untersagt. Die Veranstaltung gefährde die Sicherheit der Bürger, sagte ein Polizeisprecher. Bei Gegendemonstrationen war es bereits zu Übergriffen von Linksautonomen auf die Polizei gekommen.

http://www.welt.de/politik/article2471274/Polizei-verbietet-Treffen-der-Rechtsradikalen.html

WELT ONLINE hat die Kommentarfunktion für diesen Artikel nach kurzer Zeit abgeschaltet. Einen Großteil der entfernten Kommentare finden Sie nachfolgend im Kommentarbereich bei UNzensiert.

HIGHLIGHT

20.09.2008, 13:33 COLUMBIN
Ich sah linksextremistische MLPD-Fahnen neben SPD- und Gewerkschaftsfahnen. Ich sah Grüne, die durch Sitzblockaden versuchen unliebsame Meinungen verfassungswidrig zu unterdrücken. Ich sah Menschen von Pro Köln, die durch die Straßen gejagt wurden. Ich sah fliegende Steine und Farbbeutel. Ich hörte Sprechchöre „Wir kriegen euch alle“. Ich hörte, wie Menschen als „Dreck“ bezeichnet wurden und ein quergelegter OB sich unterschwellig hämisch freute, dass Pro Köln auf ein Schiff flüchten musste.

Und wer will mir nun erzählen die Hetze ging von Pro Köln aus?

Advertisements

106 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Entfernt am 20.09.2008 um 13:22 Uhr:

    20.09.2008, 12:57 KUHNKE
    @ Steve
    Warum ist jemand, der sich Islamkritisch zeigt ein Nazi?
    Wo sind denn die Menschenketten, wenn Mädchen als Schlampen bezeichnet werden, weil sie kein Kopftuch tragen, wo, wenn Deutsche mit den Worten "scheiss Christen" oder "scheiss Deutsche" angegriffen werden.
    Wo wenn Mädchen zwangsverheiratet oder umgebracht werden, weil sie sich zu westlich zeigen?
    Ist Hirsan Ali auch ein Nazi?

    Gilt Art. 5 GG und Art. 8 GG nur für die, deren Meinungen erwünscht sind?
    Von wem geht denn momentan die Gewalt in Köln aus?
    Bestimmt nicht von den vorschnell als Nazi verunglimpften Demonstranten.

  2. Entfernt am 20.09.2008 um 13:22 Uhr:

    20.09.2008, 12:57 REINHARD PANTKE
    Zitat bei PI

    Demokratie hat fertig!

  3. Entfernt am 20.09.2008 um 13:22 Uhr:

    20.09.2008, 12:58 FALKE27
    Ab heute gilt das Widerstandsrecht des Art. 20 IV GG. Unglaublich wie sehr die BRd zu einer Diktatur verkommen ist, in der Andersdenkende von roten SA-Horden im Verbund mit Medien, Justiz und Verwaltung tyrannisiert werden.

  4. Entfernt am 20.09.2008 um 13:22 Uhr:

    20.09.2008, 12:59 MORITZ
    Der Staat zeigt sein wahres gesicht. Nicht der der Gefahr verursacht ist der böse sondern der der darauf hinweist ! Und in diesem Land gilt der grundsatz: Der Falsche darf das richtige niemals sagen denn dann ist es falsch ! Der richtige darf wiederum das falsche sagen und es ist richtig !

    Dieses Land ist so runtergekommen das es unausweichlich in die Katasprophe führt aber darin haben wir ja Erfahrung. Unsere Politiker verraten uns das 2. mal in unserer Geschichte ! Ich habe den Glauben an dieses Land vollends verloren und unsere Kinder können einem nur noch Leid tun !!

    Medienzensur pur !!!!!!!!

  5. Entfernt am 20.09.2008 um 13:22 Uhr:

    20.09.2008, 13:00 KARL MAHLSDORF
    Ein schwarzer Tag für die Demokratie und das christliche Abendland!

  6. Entfernt am 20.09.2008 um 13:22 Uhr:

    20.09.2008, 13:05 COLUMBIN
    Bei Phoenix hieß es eben noch, dass es "größtenteils" friedlich sei? Was kann man denn noch glauben?

    Ich bin kein Freund von Pro Köln, aber wie kann man sich erdreisten anderen ihr grundgesetzlich verbrieftes Demonstrationsrecht zu verwehren? Es ist unerträglich, dass Parteien, Gewerkschaften und Verbände mit Linksextremissten zusammenarbeiten. Ein solches Verhalten ist antidemokratisch, die Polizei hat Grundrechte durchzusetzen!

    Mit Sitzblockaden seitens der Grünen (siehe Fotogalerie) wird gegen unliebsame Meinungen vorgegangen. Man sieht es wieder: Meinungsfreiheit ist für diese Leute ein unantastbare Recht – allerdings nur so lange es ihre Meinung betrifft!

  7. Entfernt am 20.09.2008 um 13:22 Uhr:

    20.09.2008, 13:05 ANTI-CLOWN-FASCHOS
    alleine diese maskierung als clowns ist mehr als bezeichnend.

    was ist denn eigentlich mit dem vermummungsverbot………

    ich wünsche allen diesen anti-deutschen-demonstanten, das der islam ihre kinder und frauen dereinst so behandelt wie es einer patriachaischen glaubensrichtung gebührt.

    sie demonstrieren gegen sich selbst, im wahrsten sinne geistig minderbemittelte clowns.

  8. Entfernt am 20.09.2008 um 13:22 Uhr:

    20.09.2008, 13:13 FM
    Bald wird Deutschland reif sein für eine Partei die für unsere freiheitlichen Werte, die Demokratie, Einhaltung von Recht und Ordnung eintritt. Eine Partei die erkennt dass Deutschland eine islamistischer Kreuzzug bevorsteht – Erdogan: "Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Kuppeln unsere Helme, die Minarette unsere Speere und die Muslime sind unsere Soldaten." Wie lange werden wir noch zusehen? Wo ist der deutsche Pim Fortuyn ?

  9. Entfernt am 20.09.2008 um 13:25 Uhr:

    20.09.2008, 12:55 ATZE
    @Beobachter
    Islamisten schränken noch viel mehr die Freiheit der Menschen ein als es rechte Gruppen tun. In keinem islamischen Land gibt es Religionsfreiheit und Minderheiten werden teilweise brutal unterdrückt. Im iranischen Parlament will man gar die Todesstrafe für den Abfall vom Islam beschliessen.
    Die Scharia ist religiöser Faschismus.
    Diese Probleme sind massiv und zeigen wo der heutige Gesinnungsfaschismus steht. Leider sind rechte Gruppen zu wenig glaubwürdig, um auf dieses Problem hinzuweisen.

  10. Entfernt am 20.09.2008 um 13:25 Uhr:

    20.09.2008, 13:15 HANS-JOCHEN
    Was ist das für ein Rechtsstaat, für eine Demokratie, die all diese Wohlmeinenden dort, von Kirche über Gewerkschaft bis hin zu den "demokratischen Parteien" meinen?

    Ist es ein Rechtsstaat, in dem unliebsame Meinungen keinen Schutz durch die Staatsgewalt erfahren und quasi einem Lynchmob ausgeliefert werden?

    Ist es ein Rechtsstaat, in dem die Pressefreiheit soweit geht, daß selbst die Meldungen frei erfunden werden?

    Ist es ein Rechtsstaat, in dem Demonstrationen einfach verboten werden können, weil der Staat sich nicht gegen einen gewaltbereiten Mob durchsetzen kann und will?

    Das alles ist eine große Schande für unser Land und ich schäme mich für diese Gesellschaft und ihre Organe.

  11. Entfernt am 20.09.2008 um 13:31 Uhr:

    20.09.2008, 12:30 OBSERVER
    Soviel zum Thema Meinungsfreiheit in Deutschland…

    Nur wer die politisch korrekte rotbraune sozialistische Staatspropaganda singt, besitzt ein Demonstrationsrecht. Gegenstimmen und andere Meinungen sind nicht zugelassen und werden von den rotbraunen Sozifaschisten unterdrückt.

    Kein Wunder, dass das Ausland die Demokratie in Deutschland bedroht sieht und immer mehr Deutsche ins Ausland fliehen.

  12. Entfernt am 20.09.2008 um 13:31 Uhr:

    20.09.2008, 12:32 WELT LESER
    Das ist die Bankrotterklärung der Demokratie. Ein gewalttätiger Mob erzwingt das Verbot einer Veranstaltung Andersdenkender.

  13. Entfernt am 20.09.2008 um 13:31 Uhr:

    20.09.2008, 12:44 REZIPROK
    Das Recht auf Versammlungsfreiheit ist im Grundgesetz verankert.
    Das sind ja diktatorische Zustände in Deutschland, wenn schon Grundrechte außer Kraft gesetzt werden, weil Gegendemosntranten Krawall machen.

    Und keiner wird sich dran stören. Ist man ja von den Deutschen gewöhnt. Im dritten Reich hat ja auch kaum einer den Mund aufgemacht.

  14. Entfernt am 20.09.2008 um 13:31 Uhr:

    20.09.2008, 13:05 KLAUS
    Zehntausende demonstrieren für ihre Islamisierung. Dieses Land hat seinen Untergang längst beschlossen.

  15. Entfernt am 20.09.2008 um 13:37 Uhr:

    20.09.2008, 12:48 PETRA
    Freiheit für Deutschland!

    http://www.jungefreiheit.de

  16. Entfernt am 20.09.2008 um 13:37 Uhr:

    20.09.2008, 12:48 GOGO
    "Polizei verbietet Treffen der Rechtsradikalen"

    Und warum verbietet die Polizei das Treffen der Islamisierungsgegner? Die Gewalt, die die Sicherheit der Bürger gefährdet, geht doch von den Islamisierungsbefürwortern aus. Sollte die Polizei nicht gegen die Täter vorgehen und nicht gegen die Opfer? Oder wird die polizei demnächst bei Banküberfällen auch auf die Geiseln losgehen und die räuber unterstützen? Wir leben wirklich in seltsamen Zeiten!!!

  17. Entfernt am 20.09.2008 um 13:37 Uhr:

    20.09.2008, 13:02 FREIHEITSKÄMPFER
    Deutschland wieder auf dem Weg zum Staatsterrorismus?
    Müssen wir jetzt Bürgerwehren aufbauen, um unseren Kindern eine Zukunft ohne roten Islamterror zu gewähren. Leute kauft Waffen und laßt euree Kinder bei der BW ausbilden!

    Für Demokratie und Freiheit!
    Gegen Islamofaschisten und ihre roten Brüder!

  18. Entfernt am 20.09.2008 um 13:37 Uhr:

    20.09.2008, 13:02 KRITISCHER BÜRGER
    Nachdem was heute in Köln passiert, fällt es mir schwer dieses Land noch als Rechtsstaat und Demokratie anzuerkennen.

    Ganz abgesehen davon, dass es unmöglich ist wie fahrlässig hier mit dem Rechtsgut der Meinungsfreiheit umgegangen wird – Ihr werdet Euch alle noch sehr wundern wieviel Schmerz und Terror der Islam noch in die Mitte unserer Gesellschaft tragen wird. Da werden noch etlichen Gutmenschen, die Islamkritiker heute als Nazis bezeichnen, die Augen aufgehen.

    Der Terror ist keine Randerscheinung einiger Fanatiker. Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam.

    Wirklich schade um dieses Land. Nach 1945 haben uns die Westallierten wirklich auf die Beine geholfen und in die richtige Richtung loslaufen lassen. Jetzt versauen wir Deutschen es schon wieder…

  19. Entfernt am 20.09.2008 um 13:37 Uhr:

    20.09.2008, 13:02 LINKSGRÜNE GEHIRNWÄSCHE
    Der rote Mob randaliert, aber der Kongress gefährdet die Sicherheit.
    Logik nach Gutmenschenart.

  20. Entfernt am 20.09.2008 um 13:37 Uhr:

    20.09.2008, 13:02 KARLS CARSTENS
    Die CDU ist jetzt auch ein Teil der linksautonomen, antidemokratischen, islamisten Kommune, die sich aus SPD, LINKE, Gruene zusammenstzt. Die Enttaueschung ueber die CDU ist schon gross. Die CDU sollte das C aus dem namen Streichen und sich Deutschislamistische Union nennen.

    Was waelt man jetzt, wenn man fuer Law und Order und Demokratie ist?

  21. Entfernt am 20.09.2008 um 13:37 Uhr:

    20.09.2008, 13:02 NORATLAS
    Als Reserveoffizier und bisher gesetzestreuer + staatstragender Bürger hätte ich nie gedacht, dass ich das einmal sagen würde: Scheiß-Staat!!! Das ist nicht das Deutschland, das ich geschworen habe, tapfer zu verteidigen! Späte Erkenntnis: Wir leben in einer Diktatur, Opposition wird niedergeknüppelt und mundtot gemacht, dem Verbrechen in Form des real existierenden Islam wird Tür und Tor geöffnet, korrupte und charakterlose Politik/Medienschranzen verkaufen das Land (und das noch nicht einmal an den Meistbietenden). Heute pro-Köln, morgen vielleicht Bürger, die sich nicht an den Ramadan halten wollen!? Ich bin geschockt! Konsequenzen? Widerstand? Kreisauer Kreis 2008? Konspirative Treffen? Verstecken von rechtskonservativen auf dem Dachboden? Flugblätter in der Uni unter Gefahr von Leib und Leben verteilen? Sich lieber einen Vollbart wachsen lassen? Als Schwuler sich lieber wieder verstecken? Als Frau schon jetzt schöne Kopftücher aussuchen? Demnächst neue Paragraphen zum Verbot jeglicher Islamkritik mit Gefängnisstrafen nicht unter…? Oder doch (wie vernünftige jüdische Mitbürger bereits 1933) jetzt schon das Land verlassen? Vielleicht heißt es demnächst schon: „niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten…“? Ich möchte schreien, ganz laut schreien…….

  22. Entfernt am 20.09.2008 um 13:37 Uhr:

    20.09.2008, 13:07 NDC
    Die Linken und Antifanten randalieren und greifen Polizisten tätlich an. Und die Anti-Islam-Kundgebung wird untersagt….
    komisch komisch
    Vielleicht sollte man beim nächsten SED-Parteitag alles kurz und kleinschlagen, um Gysi und Lafontaine zu vertreiben.
    Ach ne, geht ja gar nicht. Linke dürfen randalieren und gewalttätig sein, aber Rechte dürfen sich noch nicht mal zu einer angemeldeten Kundgebung versammeln.

  23. Entfernt am 20.09.2008 um 13:37 Uhr:

    20.09.2008, 13:07 MARIANNE
    Armes Deutschland! Das Recht auf freie Meinungsäußerung (so unangenehm die Ansicht auch sein mag) ist am 20.09.2008 durch linkspopulistische Krawallmacher in Frage gestellt und durch die Polizei zu Grabe getragen worden. Dies ist euer 11.09!

  24. Entfernt am 20.09.2008 um 13:37 Uhr:

    20.09.2008, 13:12 LARS STEINFURTH
    Gibt es in Köln zum Thema "Groß-Moschee" eigentlich nur Befürworter und Nazis?

    Ganz offensichtlich wird man als Gegner dieses Projektes sofort zum Abschuß freigegeben. Diese Art von Demokratie kotzt mich an!

    Im übrigen hätte ich persönlich mit der Genehmigung für den Bau dieses weit überdimensionierten Gebäudes abgewartet, bis die christlichen Gemeinden in Istanbul eine richtige Kirche bauen dürfen – so mit Glockenturm und allem – dann wäre unserem Land eine weitere Islamisierung erspart geblieben. So tolerant wie sich gerne geben sind die Moslems eben nicht….

  25. Entfernt am 20.09.2008 um 13:43 Uhr:

    20.09.2008, 13:03 GREGOR SAMSA
    Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Grundgesetz Artikel 3 (3)

    Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Grundgesetz Artikel 5 (1)

    Die vom GG garantierten Rechte gelten offenbar nicht mehr für vom linken Mainstream abweichende Meinungsträger.
    Seit gestern verabschiedet sich Köln (und die BRD?) von rechtssataatlichen Grundsätzen.
    Daß wir so schnell wieder Zustände wie in den 30er Jahren erreichen würden, hätte ich nicht gedacht. Mir macht das Angst!

    “Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus!“ Ignazio Silone war ein Prophet!

  26. Entfernt am 20.09.2008 um 13:43 Uhr:

    20.09.2008, 13:04 KARIN
    Die Berichterstattung aus Köln in der MS-Medien war bis dato absolut schockierend. Ich hätte nie gedacht, dass ich in der Bundesrepublik solch eine Presseberichterstattung jemals erleben würde. Das war über weite Strecken eine offene Hetzjagd, Aufruf zum Pogrom, vieles war schlicht komplett erlogen (wie z. B. die angebliche Hetzjagd eines Neonazis auf einen Ausländer), das alles mit einer geradezu unfassbaren Häme gegenüber Andersdenkenden überzogen. Dazu diese Indoktrinierung von kleinen Kindern im KIKA – unfassbar. Wenn man sagt, so war es in der DDR, dann ist das keine rhetorische Übertreibung.
    Schlimm ist auch mitanzusehen, dass es in Medien offenbar kaum noch eine Form der Selbstkontrolle gibt , also dass man in den Redaktionen sagt, ok, wir sind vielleicht Pro Köln-kritisch, aber deswegen bleiben wir auf alle Fälle fair und seriös. Fehlanzeige. Da ist wirklich ein Riesenmanko zu erkennen. Ja über weite Strecken schwingt unübersehbar sogar so eine Art STOLZ mit. Wie bei Schramma, der die Demonstranten zur Gewaltfreiheit aufrief, aber nicht etwa, weil er der Ansicht ist, dass Menschen mit anderer Meinung ein Versammlungsrecht und Meinungsfreiheit hätten, nein, zur Gewaltfreiheit rief er ausdrücklich nur deswegen auf, damit sich die Pro Köln-Leute „nicht als Opfer fühlen können.“
    Glückwunsch Köln an solch einen Bürgermeister, der ja offenbar wirklich ein SEHR spezielles Ethos mit sich herumträgt. Also man ist schon ziemlich fassungslos.

  27. Entfernt am 20.09.2008 um 13:43 Uhr:

    20.09.2008, 13:04 DEMOKRAT
    Na toll. Nach dem Nationalsozialismus und der DDR steuern wir geradewegs auf die dritte deutsche Diktatur zu, diesmal nicht bestehend aus Rechts- oder Linksfaschisten, sondern aus linken Gutmenschen und Islamofaschisten. Deutlich wird immer mehr, daß die Demokratie unter die Räder kommt.
    Interessant ist, daß Otto Normalbürger das auch so wahrnimmt, wenn man sich auf der Straße mal so umhört. Trotzdem nehmen wir es unwidersprochen hin, wie die linke Meinungsminderheit durch ihr Geschrei eine Mehrheit vorgaukelt.
    Wann gehen wir endlich auf die Straße wie 1989, als der eine Teil der Deutschen die Nase voll hatte von den Zuständen im Land ??? Wir sind das Volk !

  28. Entfernt am 20.09.2008 um 13:43 Uhr:

    20.09.2008, 13:04 KEINE PANIK!
    Leute es ist alles in Ordnung! Wählt weiter CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne und konvertiert zum Islam. Dann wird auch niemanden etwas geschehen!

  29. Entfernt am 20.09.2008 um 13:43 Uhr:

    20.09.2008, 13:06 ANONYMOUS
    Linksradikale drohen Gewalt an und Rechtsradikale Demos werden verboten.

    Weimar läßt grüßen. Gewalt setzt sich auf beiden Seiten durch.

    Deutschland am Ende.

  30. Entfernt am 20.09.2008 um 13:43 Uhr:

    20.09.2008, 13:07 OSCAR
    @SD meint:
    Ihr habt wohl eine Islamophobie ….. Nach so vielen Jahren habt ihr wohl immer noch nicht verstanden, dass es die Kulturen Anderer zu respektieren gilt!!!

    Wissen und tun es auch deine Anderen?

    Schon die Nazis haben deine Sprüche gekloppt!

  31. Entfernt am 20.09.2008 um 13:43 Uhr:

    20.09.2008, 13:08 THORSTEN BOCK
    Wenn sich die Polizei um dieses linke Terrorpack kümmern würden dann hätten die auch keine Probleme denn die Demo der rechten wäre friedlich gelaufen.

    Aber solange es in Deutschland noch so ist das bei einem Vergewaltigungsprozess die Kinder im Zeugenstand vor den schleimigen Verteidigern der Verbrecher bis ins kleinste auseinandergepflückt werden und so einem Schwein Täterschutz zugestanden wird,

    solang wundert mich das freie Treiben dieser linken, steinewerfenden Terroristen die Sach und Personenschäden in Kauf nehmen auch nicht!

    Ich wähle das nächst mal mit Sicherheit niemanden von diesen falschgrinsenden Kuschelspinnern die mich von den Wahlplakaten mit flachen Versprechungen
    locken wollen!

    Na hoffentlich steichen die zensoren die mit den linken sympathisieren nicht wieder
    alles weg

    Deutschland wach auf!

    Gruß aus Lingen
    Thorsten Bock

  32. Entfernt am 20.09.2008 um 13:43 Uhr:

    20.09.2008, 13:08 EINSTEIN
    Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Grundgesetz Artikel 3 (3)

    Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Grundgesetz Artikel 5 (1)

    Die vom GG garantierten Rechte gelten offenbar nicht mehr für vom linken Mainstream abweichende Meinungsträger.
    Seit gestern verabschiedet sich Köln (und die BRD?) von rechtssataatlichen Grundsätzen.
    Daß wir so schnell wieder Zustände wie in den 30er Jahren erreichen würden, hätte ich nicht gedacht. Mir macht das Angst!

    “Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus!“ Ignazio Silone war ein Prophet!

  33. Entfernt am 20.09.2008 um 13:43 Uhr:

    20.09.2008, 13:25 WAREN HIER WIRKLICH LAUTER (ÜBRIGEN FRIEDLICHE) RECHTSRADIKALE ORT ORT?
    Wer hat hier gegen Gesetze verstossen?
    Linksfaschisten und ihre Hintermänner?
    Warum werden hier grundrechte von rechtsstaatliche instutionen – unter vorgabe
    scheinheiliger argumente – unterdrückt?

    Geniessen Linke und deren Helfershelfer ( Gutmen, teile der Medien) mehr rechte
    als bürger die den Islam an sich hinterfragen?
    Aber dafür wird Deutschland am Hindukusch ( unter Opfern ) verteidigt!

  34. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:08 FRANKIE22
    Es ist unglaublich mit welcher Selbstvertändlichkeit die Medien – leider auch die"Welt"- besorgte Bürger die ihr Gruindrecht ausüben wollen als "Rechts" oder "Rechtsradikal" bezeichnet. Wie kann man seine Sorgen über die fortschreitende Islamisierung Europas ausdrücken, ohne automatisch so verunglimpft zu werden?

  35. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:08 IS KLAR
    das mehr linke in köln waren…. haben eh nix zu tun, leben von sozialhilfe und hatten heut alle frei.bischen randale tut denen doch gut im sonst tristen leben

  36. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:09 MICHAEL SCHÄRFKE
    Wenigstens zeigen jene Kölner Machthaber, dass die BRD WEDER eine Demokratie NOCH ein Rechtsstaat ist!
    Terroristen werden unbehelligt gelassen, weil sie die Staatsräson vertreten – die SS der machthabenden Bonzen.
    Selbstverständlich schlägt man per Verbot auf die Opfer und nicht etwa auf die Täter!
    Die Versager-Polizei hat bewiesen, dass sie auf Seiten der Diktatur steht und KEINE legale demokratische Organisation darstellt.

    Es ist eine Frage der Zeit, wann "die anderen Mittel der Politik" gegen die andere Seite, welche noch frohlocket, gewandt werden!

  37. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:09 PETRA
    http://www.rep.de

  38. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:09 M BÜTTNER
    Unsere Volksvertreter wollen nicht hören dass die deutschen Bürger genug von Muslimen und jungen Straftätern moslimischer Herkunft haben. Uns Bürgern bleibt nichts mehr übrig als richtig zu wählen wenn wir Deutschen hier noch leben wollen. Unsere Meinung zählt nicht und Deutschlands Islamisierung kann man mit einem unheilbarem Krebsgeschwür vergleichen.

  39. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:09 ENDE DEUTSCHLANDS
    Leute seht Ihr eigentlich noch, was in Deutschland passiert? Es ist vorbei mit unserer Freiheit. Deutschland wird zur linksfaschistischen Diktatur. Bei der nächsten Kundgebung bin ich dabei – gegen die linke SS und ihren Sturmführer Schramma! Weg mit diesen Verfassungsfeinden, auch wenn wir dafür bluten müssen.

  40. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:10 KARIN
    Wer ist dieser Schramma der da lügt wie gedruckt?
    Wir alle sehen deutlich, dass "Köln eine Stadt der Pluralisten und nicht etwa von Extremisten" wäre LOL
    Wer nimmt diese Type am Kanthaken und befördert ihn auf den Galgenberg?

  41. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:22 HEUCHLER
    Wer als konservativer Mensch nochmals CDU/CSU wählt, ist selber schuld !!!

    ABWÄHLEN !!!

  42. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:22 PETRA
    http://www.2034-abschied.de

  43. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:34 TIM
    linksnazis!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! das volk wird wissen was es zu wählen hat. -)

  44. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:35 BETTINA
    @Michael

    Dann lach Dich mal wieder gerade. Ist besser für das Rückgrat.

    @Admin: Sorry, ich hatte nicht gesehen, daß mein Beitrag ein paar Seiten nach vorne gerutscht ist. Trotzdem – löschen von Beiträgen, solange sie nicht beleidigend sind, ist kein Mittel.

  45. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:35 ANTIFAHASSER
    Echt lächerlich, diese Nazis mit ihrem "Nazis raus" Parolen.
    Das ist linke Diktatur, die entscheiden wer das Recht auf Meinugsfreiheit hat und wer nicht! Armes Deutschland!

    Sind sie etwa skeptisch gegenüber Pro-Köln? Haben sie ein unwohles Gefühl betreffend Islam? Dann kommen sie doch heute nach Köln um sich ein persönliches Bild der Veranstaltung zu machen, sie NAZI!
    Wie, sie finden eine Moschee nicht toll? Sie müssen sofort abreisen, sie NAZI!
    Sie sind nicht einer Meinung mit Führer Schramma und der Antifa-SS?
    Aber hallo, raus mit ihnen, sie NAZI!

  46. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:38 FLUMMIE
    @Hanna, werde doch wach!

    Oder gehört ihr zu den 3 Affen.

  47. Entfernt am 20.09.2008 um 13:49 Uhr:

    20.09.2008, 13:41 DIE NÄCHSTE WAHL IST NATIONAL
    Sehen wir es doch einmal positiv.
    Der heutige Tag hat eindrucksvoll bewiesen, wer GEGEN Meinungsfreiheit, Toleranz, Demonstrationsfreiheit und freie Meinungsäußerung ist.
    Ich bin ab heute überzeugter denn je, die richtige Entscheidung getroffen zu haben und werde sie von nun an noch vehemmter – ob verbal oder auch physisch – vertreten. Ein guter Tag

  48. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:10 WEIMAR-ICK-HÖR-DIR-TRAPSEN
    Polizei verbietet Treffen der Rechtsradikalen.

    Na, dann haben es die linken Chaoten wieder mal geschafft. Durch anti-demokratisches, kostenverursachendes und gewalttätiges Verhalten zum x-ten mal .

    Die rechten Knaller hat der Staat im Griff. Die GEFAHR kommt von LINKS !

  49. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:10 DEUTSCHER HEIMATFREUND
    So jetzt reichts!! Pro-Köln wird bei der nächsten Wahl 15% haben! Deutschland erwache und Sturm brich los!

  50. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:11 BÜFFEL
    "Freiheit ist immer die Freiheit Andersdenkender".- Rosa Luxemburg
    Wer immer noch nicht merkt , wo die wirklichen Neonazis und ihre politischen Steigbügelhalter sitzen, gehört selber zu dieser antidemokratischen Verbrecherbande! Wer als gewählter der Mehrheit verpflichteter Politiker,sich gegen das demokratische Demonstrationsrecht und für den gewaltbereiten Pöbel ausspricht, hat sein Mandat verwirkt.
    Schramma und Rüttgers zeigen eindeutig, was sie von Demokratie halten.
    Übrigens, Feigheit und Kriechertum haben nichts mit Toleranz zu tun!
    Gut Lösch, ihr "Demokraten":

  51. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:11 TILL
    Warum wurde hier mein Kommentar gelöscht?
    Ich habe nur geschrieben, dass es sich die Polizei einem gewalttätigen Mob beugt, und damit Grundrechte außer Kraft setzt. Und diese "Gegendemonstranten" haben die Unterstützung der Kölner CDU.
    Außerdem habe ich geschrieben,dass ich Nichtwähler bleibe, weil pro Köln in nur in Köln wählbar ist. Also was soll diese Zensur?

  52. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:12 REGIERUNGSTREUE PRESSE UND DEMOKRATIE
    Rechtsradikalen
    soso
    also wenn man in Deutschland keine Moscheen haben will, dann ist man rechtsradikal
    laut deutscher Presse jedenfalls
    sehr interessant
    bestätigt aber nur noch das Wissen, das Kerner und die ZDF Führung uns Ende 2007 offenbart haben

  53. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:12 ROLF H.
    Wenn man das alles mitbekommt und dann das Gerede von dem Schramma und fast allen Medien hört, kann man nur noch den Kopf schüttel. Die Gewalt geht von Links aus und wer das nicht erkennt und laut verurteilt ist ein Faschist. Schramma würde ich in die Psychiatrie einweisen – bei soviel Ignorieren der Tatsachen ist der Mann eine Gefahr für die Allgemeinheit!

    Die Bürger werden sich kurz- bis mittelfristig bewaffnen müssen, um dem Terror gegenhalten zu können!

  54. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:13 AUSWANDERN JETZT!

    “Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus!“
    Ignazio Silone war ein Prophet!

  55. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:14 KARLS CARSTENS
    Habe gerade der CSU gemailt, dass ich sie nicht waehlen werde, weil ihre Parteifreunde mittlerweile mit dem linksradkilaen Mob unter einer Decke steckt und die Zerstoerung Deutschland durch den radikalen Islam vornatreibt.

    Die CSU wird nie 50 Prozent in Bayern bekommen, nie….weil sie ihre Basis regelmaessig vor den Kopf stoest.

  56. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:15 BALD-AUSWANDERER
    Willkommen in Weimar, willkommen bei der roten SA.

    Ich gönne Deutschland und den Deutschen noch viel mehr Islam, Moscheen, Kopftücher und Muezzins. Ich GÖNNE den Deutschen die Islamisierung. Sie sollen bekommen wonach sie brüllen und wofür sie einstehen mit Stein und Zunge. Sie sollen fühlen, was sie herbeisehnen.

    Wir brauchen noch 10000 mehr Moscheen, bis die dummen Deutschen wach werden.

    Danke Roth, Schramma, SPD, Grüne und SED. Danke schweigende feige CDU. Danke Medien, die gleichgeschaltet sind wie in der DDR und im 3.Reich.

    ICH FORDERE: NOCH VIEL MEHR ISLAM!!!

  57. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:15 DIETER
    Ich werde künftig nur noch NPD wählen, anders gehts wohl nicht!

  58. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:15 ANDERE FRAGEN
    Warum wurden denn die Fragen oben in der Abstimmung verändert?
    Hat es nicht gepaßt, daß 45% für Pro Köln sind?

  59. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:16 DIKTATUR
    Liebe Kölner, danke für die Demonstration, das war es mit liberal – ich wähle ab sofort die Republikaner und werde allen empfehlen, es mir gleich zu tun. Denn DIESE Diktatur ist noch schlimmer.

  60. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:18 REINER (CDU-NICHTWÄHLER)
    Und was wurde über Putin gelästert, als der eine (zudem noch illegale) Demonstration auflösen lies…

    Ab sofort mache und wähle ich nur noch das, was dieser Affen-Demokratie am meisten schadet. Ich habe nichts gegen vernünftiger Ausländer, hoffentlich sind die vernünftigen Ausländer in Zukunft auch so tolernat mich als Nazi zu akzeptieren…

  61. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:18 WEIMAR LÄSST GRÜSSEN
    Es werden schlimme Zeiten anbrechen in diesem Land. Das staatliche Gewaltmonopol ist nicht mehr in der Lage sich durchzusetzen. Ich denke nun, dass wir wieder Weimarer Verhältnisse erleben werden, da sich nun die Menschen, die gegen Islam und Überfremdung sind, ebenfalls stärker engagieren werden. Sei es mit finanzieller Unterstützung, mit Stimmabgabe und wenn – man Lust auf Krawall mit Linken hat – bei einer Demonstation. Dieser "Rechtstaat" hat sich soeben selbst abgewickelt und sich auf eine Stufe mit Ländern wie China, Weissrussland oder anderen Diktaturen gestellt.

  62. Hi
    Es wurden auch 2 Kommentare von mir gelöscht.

    P.S.
    wie kommen Sie an meinen Nickname u.an
    die E-Mail ?

    Adam: Ihr Nick wurde von Ihnen selbst oder einem Beobachter so kopiert, wie er auf Welt Online erschienen ist, und hier im Kommentarbereich eingefügt. Ihre E-Mail ist uns unbekannt, wenn Sie sie nicht selbst angeben. Die angegebene E-Mail ist ansonsten immer nur ein anonymer Platzhalter.

  63. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:37 SO ISSES
    Klar, das friedliche Treffen (leider mit für Gutmenschen unangenehmem Them) wird verboten, und das linke Dreckspack darf seine Gewaltexzesse frei ausüben.

    Willkommen in der DDR Version 2.0

  64. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:37 DR. LABUV
    Islamische Kommunisten-Nazis haben Deutschland in der Hand.

  65. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:37 UGUR
    Ihr vermumten Antifas seid das letzte. In der Gruppe seid ihr stark aber allein seid ihr die größten Muffegänger. Vor dem Dom dürft ihr randalieren aber kommt ja nicht zu nahe an die Moschee sonst wird es ungemütlich.

  66. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:37 PROF. RINO
    Guckt euch doch einmal die linken Demonstrankten auf den Bildern an! Das sind immer die gleichen 3000 Fratzen
    – wahrscheinlich auch alle Arbeitslos oder Langzeit-Sowistudenten, denn wer kann schon Freitags und Samstags den ganzen Tag frei machen –
    die dann in ganz Deutschland zu allen Veranstaltungen anreisen und Randale machen.

    Getan wird dann aber immer so, also ob "ganz Köln" aufstehen würde gegen Rechts. Ich Wette Pro Köln hat mehr Sympathisanten, als es den Linken lieb ist …

    Die Kommunalwahlen werden es zeigen !!!

  67. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:38 NOCH EIN SOLCHER SIEG UND ICH BIN VERLOREN ….
    DIE SCHEINHEILIGKEIT DER OBRIGKEIT IST BEISPIELLOS!

    Dies ist – fürchte ich – erst der Anfang jedoch noch lange nicht das Ende!
    Rechtsstaatlichkeit für – primär – für Zuwanderer und Links-FASCHISTEN?

  68. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:38 VETO
    "OB" Schramma ist der wahre Faschist! Er freut sich über die von ihm und seinen Kumpels bestellten Gesinnungsgenossen die er als seine SS gut gebrauchen kann

  69. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:40 NIEDER MIT DEN ROTFASCHISTEN
    Die Demokratie ist tot,..Meinungsfreiheit,.. tot,…Rechtsstaat ,..tot,…aus der Geschichte nichts gelernt,…Weimarer Verhältnisse,….!!!…wann werden die ersten "Erziehungslager " gebaut…???,..

  70. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:40 CORVUS ALBUS
    Zitat: ‚ Die Veranstaltung gefährde die Sicherheit der Bürger, sagte ein Polizeisprecher. Bei Gegendemonstrationen war es bereits zu Übergriffen von Linksautonomen auf die Polizei gekommen ‚
    Also nicht die Veranstaltung selbst, sondern die Gegendemonstranten stellen eine Gefahr für die Bevölkerung und Polizei dar. So wird also mit Gewalt gegen die Polizei eine genehmigte Veranstaltung unterbunden?
    DANKE Köln, für diesen Hinweis auf den Zustand unserer Demokratie. Und all die Politiker, die gewisse Zustände in China oder Nah-Ost anklagen sollten ihre Koffer packen, denn deren politische Inkompetenz tritt von Tag zu Tag mehr ans Licht.
    Köln wollte für ‚keine Toleranz der Intoleranz‘ stehen und stellt sich nun selbst außerhalb jeglicher im GG verankerten Toleranz. Prost Köln …. den Deckel bezahlt dann der Schramma.

  71. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:41 DEMOKRATIE FÜR ALLE
    Die Rassisten und Eurofaschisten von den Pro-Parteien werfen ausgerechnet Antifaschisten "Faschismus" vor, sie selbst wähnen sich als Gegner des Faschismus (Antifaschisten), weil sie unterentwickelte Kulturen wie den Islam am liebsten mit Krieg überziehen wollen und ausrotten wollen.
    Ein Sozialist sagte mal treffend:
    Der neue Faschismus wird nicht sagen ich bin der Faschismus, sondern ich bin der Antifaschismus… Die neuen Faschisten sind die Eurofaschisten von Pi-News, die sich trotz Rassismus, oder z.B. Verlinkung einer rechten Webseite mit Holocaustleugnung in der letzten Woche selbst als "Gegner des linken(!) Faschismus" sehen. Also erfüllen sich die Worte: Der neue Faschismus wird nicht sagen ich bin der Faschismus, sondern ich bin der Antifaschismus.

  72. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:41 PETRA
    Der Kampf gegen den Moscheenbau geht weiter!

    http://www.rep-mainz.de

  73. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:43 NIK
    Würde mich nicht wundern wenn diese "Linken" nicht absichtlich losgelassen wurden um dann einen Grund für die Verbietung der Demo zu haben.In den USA ist es schon vorgekommen das friedliche Demonstrationen von "Anarchisten" gestört wurden, die randaliert und zerstört haben während die Polizei zusah, die dann als Anlass genommen wurden um gegen die friedliche Demonstranten vorzugehen! Beim der folgenden Videodokumentation ist so ein Fall eingetreten.Die Anarchisten welche den Krawall verursachten wurden von der Polizei verschont und sogar in Schutz genommen!

    Doku (24 Min.):
    http://video.google.de/videoplay?docid=-8666304193902383586&ei=k-DUSPHoJZCK2wKuhdjSAg&q=8666304193902383586&hl=de&emb=1

  74. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:44 TJA
    So also sieht es aus, wenn die Freiheit zugrunde geht. Wenn Grundrechte nicht mehr für Menschen gelten sollen, die unangepasste Meinungen vertreten. Man mag von Pro Köln halten, was man will (ich stehe ihnen skeptisch gegenüber, halte sie aber keinesfalls für "Rechtsradikale"). Doch diese masslose, teilweise schon fanatisch anmutende Hexenjagd gegen diese Menschen muss jeden schockieren, für den Freiheit und Demokratie eben nicht nur Worthülsen sind.

    Wer wird als nächstes als "rechtsradikal" abgestempelt und damit offenbar praktisch zum Vogelfreien erklärt?

  75. Entfernt am 20.09.2008 um 13:58 Uhr:

    20.09.2008, 13:45 GÖTZLI
    In der Überschrift heißt es Rechtsradikale. Im Text plötzlich Rechtspopulistisch.
    Was denn nun? Können Sie das mal erklären.

    Die Linken sind Gewalttätig und die Rechten, die reden wollten, sind schuld. Aha. So muß es im Dritten Reich gewesen sein!
    Deutschland brauch dringend HILFE!!!!!! Wir brauchen Demokratie-Unterricht. Wahrscheinlich liegt es uns echt im Blut Minderheiten zu verfolgen, so kommt es mir langsam vor!
    Die Quittung gibts bei den Wahlen. Die Rechten haben auf jeden Fall die Stimmen einer ganzen Kölner Familie mehr, weil wir hier in der Innenstadt diese üble Propaganda durchschauen. Wir haben nämlich im Gegensatz zu den Menschen außerhalb Kölns grad vor Augen was passiert. Wir sehen was eine rasende Monopol-presse anrichten kann und wie sie dann auch noch die Tatsachen verdreht. So wurden früher Juden und Schwule gehetzt.
    Unfaßbar, was hier vor sich geht!
    Und dieser Schramma, Oberbürgermeister aller Kölner, brüstet sich auch noch damit! Seine Aufgabe wäre es, Minderheiten aller Art zu schützen, anstatt hohle Propaganda-Sprüche abzusondern und sich klammheimlich über Gewaltausbrüche zu freuen, die er dann wieder den Rechts"extremen", die total extrem rumstehen und reden wollen, in die Schuhe schieben kann. Reichskristallnacht läßt grüßen!

    Was Köln braucht, ist eine freie Presse! Ich werde demnächst Leute suchen, um gemeinsam eine unabhängige Zeitung heraus zu bringen. Hier sieht man, was Pressekonzentration anrichtet.

  76. Entfernt am 20.09.2008 um 14:04 Uhr:

    20.09.2008, 13:19 FAMILIENVATER
    Langsam reichts mir auch !! Ich war bisher wirklich davon überzeugt das dieses Land ein freies Land ist. ich war stolz darauf hier zu wohnen. Das hat sich mit dem heutigen Tag geändert ! Was man heute zu sehen bekam war mehr als erschreckend !! Dieses Land ist keinen deut besser als China oder Russland !! Beim nächsten Kongress werde ich dabei sein und Flagge zeigen ! Wo leben wir eigentlich ? An unsere kinder darf man garnicht denken wann man sich das anschaut was hier an Propaganda über den äter läuft. DDR war nichts anderes als das was hier abläuft. Medien nur weiter so !! Meine Stimme gehört ab heute Pro-Koeln und das dank der WELT !! So nun löscht mal schön und vergesst nicht das IHR mit eurer Zensur neue Pro-Koeln Wähler produziert Ihr solltet euch schämen !!!!!!!

  77. Entfernt am 20.09.2008 um 14:04 Uhr:

    20.09.2008, 13:20 SCHECK AUS ANKARA
    mich würde nicht wundern, wenn die linken faschos geld bekämen, aus dem fördertopf für islamisierung des abendlandes.

    hintermänner säßen in ankara, riad, theran etc.

    "nützliche idioten" wie der geistige vater des 70 jahre währenden kommunistischen massenmordes, mit über 120 millionen ermordeten weltweit, lenin zu reüssieren pflegte.
    die urenkel dieser mörderischen ideologie haben gerade in köln über die demokratie gesiegt.

  78. Entfernt am 20.09.2008 um 14:04 Uhr:

    20.09.2008, 13:20 REZIPROK
    Mich hat die CDU als Wähler heute endgültig verloren. Ab sofort wird nur noch Protest gewählt.

    Pro Köln, Pro NRW, Pro Deutschland!

  79. Entfernt am 20.09.2008 um 14:04 Uhr:

    20.09.2008, 13:24 MICHAEL SCHÄRFKE
    Auch hier bei WElt-Online wird permanente Zensur im Sinne der Herrschenden ausgeübt! Sie haben das Grundgesetz längst abgeschafft! Die Grundrecht werden gebrochen auf Teufel komm raus, wenn man nicht linientreu ist – auch durch gleichgeschaltete Medien!
    Es ist kein großer Unterschied zum 3. Reich und zur DDR

  80. Entfernt am 20.09.2008 um 14:04 Uhr:

    20.09.2008, 13:24 DEMOKRATEN VOR
    in 50 jahren werden unsere kinder fragen warum wir die islamisierung zugelassen haben und nichts aus dem hitlerfaschismus gelernt haben!

  81. Entfernt am 20.09.2008 um 14:04 Uhr:

    20.09.2008, 13:34 OTTO
    Hier verkehrt man Ursache und Wirkung und tritt die Demokratie mit Füßen.
    Meinungsfreiheit war gestern.
    Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land!

  82. Entfernt am 20.09.2008 um 14:04 Uhr:

    20.09.2008, 13:35 ANDRE
    Ein Kniefall vor linkem Terror. Lächerlich. Für die Gesundheit der eingesetzten Beamten sicherlich die richtige Entscheidung, aber ein falsches Signal an alle Radikalen. Egal ob rechts oder links. Ziele kann man halt doch mit massiver Gewalt erreichen.

  83. Entfernt am 20.09.2008 um 14:04 Uhr:

    20.09.2008, 13:36 AUSWANDERN,
    Ab heute ist der "Rechtsstaat" für mich erledigt, Freiwillig mache ich für den nichts mehr, nicht mal einen guten Eindruck. Dem Schramma sein doofes Grinsen sagte schon alles. So was ist in der CDU,…unwählbar , so eine Partei. Verlogener geht es nicht mehr…was hat dies für Konsequenzen?,,,KEINE..Ddie Rotfaschisten werden Deutschland schon noch kaputt bekommen..!! nichts wie weg aus diesem Staat, und aus der EU, solange man das wenigstens noch darf, bald ist auch das verboten…..

  84. Entfernt am 20.09.2008 um 14:04 Uhr:

    20.09.2008, 13:36 GREGOR SAMSA
    Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Grundgesetz Artikel 3 (3)

    Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Grundgesetz Artikel 5 (1)

    Die vom GG garantierten Rechte gelten offenbar nicht mehr für vom linken Mainstream abweichende Meinungsträger.
    Seit gestern verabschiedet sich Köln (und die BRD?) von rechtssataatlichen Grundsätzen.
    Daß wir so schnell wieder Zustände wie in den 30er Jahren erreichen würden, hätte ich nicht gedacht. Mir macht das Angst!

    “Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus!“ Ignazio Silone war ein Prophet!

  85. Entfernt am 20.09.2008 um 14:04 Uhr:

    20.09.2008, 13:36 PATRIOT
    Die Symbiose von polit und wirtschaftskriminellen Politmafiosis und der organisierten politsch-religiöser Kriminalität funktioniert scho wieder in diesem Land.

    Schwarzer CDU-Mob und eine kriminelle Religion als Symbios der deutschen Zukunft.

    Dann lieber doch NPD wählen !

    Die Demokratie hat abgewirtschaftet!

  86. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:23 THORSTEN BOCK
    @Gregor F.
    Und wenn ich sehe was die linken so treiben ist es auch gut das die Polizei diese Demos von solchen gewaltbereiten linksnazis verbietet.

    Das sind Terroristen die alles kaputtmachen was ihnen nicht passt, und solche Idioten reden von Toleranz?

    Ist schon Scheiße wenn man ein Wort benutzt dessen richtige Bedeutung auf Grund der miserablen Schulbildung dieser vermummten Dumpfbacken nicht bekannt ist gelle?

    Linksautonome Steinewerfer sind die wahre Gefahr für unser Land und die Demokratie, die lassen außer ihrer Meinung nichts gelten.

    Das die Bildung auch nicht die Beste ist sieht man daran das die Weiber dieser Bande anscheinend überhaupt nicht wissen was ihnen und den Kindern blühen würde in einem richtigen islamischen Staat oder?

    Viel Spaß noch mit multikulti!

    Niemand sollte diskreminiert werden, richtig, aber niemand sollte uns im eingenen Land vorschreiben was wir deutsche zu tun und zu lassen haben !

    Gruß aus LIngen
    Thorsten Bock

  87. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:24 AUTOBAHN
    systemparteien und systemmedien melden erfolgreichen vollzug ihre gleichschaltung

    die polizei verbietet friedliche versammlungen von bürgerrechtlern, die unter ihren
    augen von linksfaschistischem mob zusammgeprügelt werden

    die demokratie hat abgedankt – der bürgerkrieg kann beginnen

  88. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:26 PETRA
    http://www.henry-nitzsche.de

  89. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:26 BETTINA
    Jetzt werde ich aber sauer

    Laßt Ihr hier nur rechtslastige Meinungen stehen? Warum löscht Ihr Kommentare, die sich für das Verbot der Kundgebung aussprechen? Ich dachte immer, jeder hätte das Recht, seine Meinung zu äußern

  90. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:27 MICHAEL SCHÄRFKE
    Wie verhindert man Parteitage der verfassungswidrigen Blockparteien von CSU bis Linkspartei? Schlagt alles kurz und klein!

  91. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:27 OSCAR
    Die Nazis nannten sich National S o z i a l i s t e n liebe Linke Pro-hrenmörder und ihr Parteiprogramm war das gleiche im Inhalt wie ihr es immer verkündet.
    Die Nazis seid Ihr nicht die die eine ander Meinung haben als Ihr.
    Auch waren es eure Nazisbrüder die Andersdenkende massakrierten und zum Schweigen bringen wollten. Seht ihr da nicht eher Gemeinsamkeiten zu euch als zu den national denkenden und handelnden Menschen in Europa. Eure Träume von Großreichen bleiben Träume. Auch die Linksfaschistische Islamische Bundesrepubliok. Widerstand ist garantiert.

  92. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:28 NATTHO
    Unglaublich.Dieser Kölner OB ist ein Brandstifter.Die CDU kann "stolz"auf ihn sein.Kölner befreit euch so schnell wie möglich von diesem Mann und dem Ausländer-Beauftragten ebenfalls.
    Wie war das noch Herr Rüttgers?Kinder statt Inder.Jetzt ruft auch er zur Gegendemontration auf.Ergebnis haben wir.Pfui Teufel P O L I T I K E R .

  93. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:28 MATHIAS BEINLING
    Ich habe keinerlei Sympathie für Rechtsradikale und wünsche ihnen wirklich aus vollen Herzen alles Schlechte der Welt. Trotzdem ist es ein Skandal, dass eine schon genehmigte Demonstration aufgrund gewalttätiger Gegendemonstranten verboten wird. Wer bezahlt dem angereisten rechten Abschaum jetzt seine Fahrtkosten? Was ist ein Demonstrationsrecht noch wert, wenn Demonstranten das nächste Mal vielleicht gleich zu Hause bleiben, weil sie befürchten müssen, dass die Demonstration sowieso wieder kurzfristig abgesagt wird, weil man ziemlich sicher sein kann, dass es wieder gewalttätige Gegendemonstranten gibt? Werden in Zukunft solche Gewalttäter entscheiden, wer demonstrieren darf und wer nicht? In einer Demokratie ist es wichtig, dass auch diejenigen demonstrieren dürfen, die selbst überhaupt keine Demokraten sind, auch wenn das nicht jedem passt.

  94. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:28 PETRA
    Ich empfehle das Buch "Zurüstung zum Bürgerkrieg" von Thorsten Hinz aus der Edition Antaios.

  95. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:29 OBERSCHOLLO
    Leute, ihr könnt was ändern: bei den nächsten Wahlen keine Stimme den Linksfaschisten von SED/PDS/Die Linke und ihren Vasallen von Grünen und SPD.

    Demokratie und Sozialismus, das geht nicht und wird auch nicht funktionieren, denn dieses System ist genau so totalitär wie der Faschismus…

  96. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:30 RAINHELM
    Diese Entscheidung ist eine wieder ein (leider hässlicher ) Beleg dafür , welch perverses Demokratieverständnis sich in Behörden und Gesellschaft der BRD eingenistet hat.
    Nicht linke Gewalttäter und Verbrecher "gefährden die Sicherheit der Bürger", sondern Leute , die ihr grundgesetzlich verbrieftes Recht aus freie Meinungsäußerung wahrnehmen wollen. Es gehört eigentlich zu den ureigensten Aufgaben der Polizei, allen Bürgern dieses Grund-Recht zu sichern und mit aller Konsequenz und Härte gegen vorzugehen, die andere an ihrer friedlichen freien Meinungsäußerung hindern. Bezeichnend ist auch , wie die linkslastige Publizistik versucht, Täter zu Opfern und Opfer zu Tätern zu machen. Pfui Teufel !

  97. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:30 TOM
    in deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher,der auf den schmutz hinweist,als der , der ihn gemacht hat.

  98. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:32 ANONYMOUS
    Der neue Faschismus wird nicht sagen ich bin der Faschismus, sondern ich bin der Antifaschismus…

  99. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:33 DEMOKRAT
    Bei so viel Mitte-Links Diktatur kann jeder Mensch, der noch ein Fünkchen Verstand im Kopf hat, wenigstens durch seine Stimmabgabe in der Wahlkabine zeigen, was er von diesem undemokratischen Verhalten hält.

  100. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:33 COLUMBIN
    Ich sah linksextremistische MLPD-Fahnen neben SPD- und Gewerkschaftsfahnen. Ich sah Grüne, die durch Sitzblockaden versuchen unliebsame Meinungen verfassungswidrig zu unterdrücken. Ich sah Menschen von Pro Köln, die durch die Straßen gejagt wurden. Ich sah fliegende Steine und Farbbeutel. Ich hörte Sprechchöre "Wir kriegen euch alle". Ich hörte, wie Menschen als "Dreck" bezeichnet wurden und ein quergelegter OB sich unterschwellig hämisch freute, dass Pro Köln auf ein Schiff flüchten musste.

    Und wer will mir nun erzählen die Hetze ging von Pro Köln aus?

  101. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:34 G66
    Die Gewalt geht wieder mal von Linksfaschisten aus.

  102. Entfernt am 20.09.2008 um 14:10 Uhr:

    20.09.2008, 13:34 LINKE LOTTE
    Kreisch! Kreisch! Kreisch!
    Nieder mit Deutschland!

  103. Entfernt am 20.09.2008 um 14:16 Uhr:

    20.09.2008, 13:31 FLORA
    Wir haben eine Scheiss-Demokratie! Linker Pöbel erreicht was er will. Willfährige und feige Politiker ducken vor den linken Chaoten in vorbeugendem Gehorsam und leiern brav ihre dummen Sprüche gegen rechts ab. Leute wacht endlich auf, es kommt noch viel schlimmer. Unterdrückt werden wir Deutschen.

  104. Entfernt am 20.09.2008 um 14:16 Uhr:

    20.09.2008, 13:31 AMANDUS
    Anstatt die Grundrechte unseres Rechtsstaats zu verteidigen beugt sich die Exekutive jenen Gewalttätigen, die sie außer Kraft setzen wollen.

    Das ist die Wiederkehr eines Meinungsterrors, den die Väter des Grundgesetzes ein- für allemal ein Ende setzen wollten.

    Es ist bemerkenswert, daß Pro-Köln gegenüber keine Auseinandersetzung mit deren Inhalten anhand von Fakten & Argumenten stattfindet. Das ist gleichfalls ein demokratiefeindliches Merkmal.

    Ein Umstand, der uns weit zurückwirft.

  105. Entfernt am 20.09.2008 um 14:16 Uhr:

    20.09.2008, 13:31 HAIDUK
    Die Moral von der Geschichte ist, daß "heiliger Krieg" sich auszahlt, denn um nichts anderes handelt es sich bei den Gewalttaten von Seiten der Linksautonomen gegen die Staatsmacht. Daß nahezu alle Medien deren Vorgehen mit vielfach völlig haltlosen Unterstellungen gegen Mitglieder und Sympathisanten von Pro Köln befeuerten, ist der eigentliche Skandal. Wer sich bislang nicht vorstellen konnte, wie sich eine parlamentarische Demokratie Stück um Stück in eine Diktatur mit Gleichschaltung und Straßenterror verwandeln konnte, der weiß es jetzt.

  106. Entfernt am 20.09.2008 um 14:16 Uhr:

    20.09.2008, 13:32 FLUMMIE
    Also, was ich heute gesehen habe, ist unter aller Menschenwürde.
    Diese Rotzer von Demonstranten, wissen gar nicht was auf sie zu kommt, wenn sich der Islam hier immer mehr festsetzt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: